• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteJazzFactsPorträt des Schlagzeugers Dejan Terzic16.02.2017

Der mit dem Metrum tanztPorträt des Schlagzeugers Dejan Terzic

Komplexe Rhythmen federleicht klingen zu lassen - nur wenige andere Schlagzeuger beherrschen diese Kunst so vollkommen wie der aus Nürnberg stammende Dejan Terzic. Sein feines Gespür für die ungeraden Metren der Balkanmusik hat er vermutlich bereits in die Wiege gelegt bekommen.

Von Thomas Loewner

Der Schlagzeuger Dejan Terzic bei Jazzdor in Berlin. (Mathieu Schoenahl)
Der Schlagzeuger Dejan Terzic bei Jazzdor in Berlin. (Mathieu Schoenahl)

Terzic kam in Bosnien-Herzegowina zur Welt, bevor seine Eltern mit ihm nach Franken zogen. Nach seiner Ausbildung, die ihn von Nürnberg über Würzburg bis nach New York führte, absolvierte er seine professionellen Lehrjahre in den Bands des ebenfalls aus Bosnien stammenden Trompeters Dusko Goykovich.

Seit Anfang der 2000er-Jahre leitet Dejan Terzic eigene Ensembles. Gleich mit seinem ersten Projekt "Underground" tauchte er tief ein in die rhythmisch komplexe Welt des Balkans und auch in seiner aktuellen Formation Axiom - einem Quartett mit dem serbisch-französischen Pianisten Bojan Z, dem Holzbläser Chris Speed sowie dem Bassisten Matt Penman - bewegt er sich traumwandlerisch auf interpretatorisch anspruchsvollstem Terrain.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk