Donnerstag, 14.12.2017
StartseiteLyrixDer Mond01.11.2009

Der Mond

lyrix im November mit der "Schönen Mondfrau" von Hugo Ball.

Der Mond (NASA)
Der Mond (NASA)
Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

lyrix-November09-Deutsch
lyrix-November09-DaF

Nicht der Mann im Mond, sondern eine "Schöne Mondfrau" ist die zentrale Figur im gleichnamigen Gedicht von Hugo Ball. Die Nacht, die Ball hier beschreibt, ist lebendig, mystisch und fantastisch zugleich: Sternenfunken küssen die Schuhe des "lyrischen Ichs" und Silberschafe begleiten die Mondfrau.

Seit Jahrtausenden fasziniert der Mond die Menschheit. In vielen Kulturen wurde er als männliche oder weibliche Gottheit betrachtet. Zahlreichen Schriftstellern diente der Himmelskörper als Inspiration für Romane und Gedichte. Für fast jeden hat der Mond eine ganz eigene, besondere Bedeutung. Im November dient uns der einzige natürliche Satellit der Erde als Inspirationsquelle für den lyrix-Wettbewerb. Schickt uns ein märchenhaftes Gedicht über den Mond. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier findet ihr die lyrix-Regelnzum Nachlesen.
Für den Versand eures Gedichts findet ihr hier eineE-Mail-Vorlage.
Alternativ könnt ihr euer Gedicht im lyrix-Portal selber veröffentlichen.


Schöne Mondfrau
von Hugo Ball

Schöne Mondfrau, gehst du schlafen
Lächelnd und so munter,
Leise mit den Silberschafen
In die Nacht hinunter?

O und du im hellen Kleide,
Liebe Schehrazade,
Spielst du, daß die Nacht nicht leide
Deine Serenade?

Wandermüde, wundertrunken
Komm in meine Ruhe.
Blaue, weiche Sternenfunken
Küssen deine Schuhe.

Sieh, die Nacht ist so lebendig,
Voller Duft und Gnade.
In den Bäumen eigenhändig
Spielt sie sich die Serenade.


Die begleitenden Unterrichtsmaterialien für die Fächer Deutsch und Deutsch als Fremdsprache stehen hier als PDF zum kostenfreien Download:

lyrix-November-PDF-Deutschunterricht

lyrix-November-PDF-Deutsch als Fremdsprache

Das Gedicht von Hugo Ball wird im November im Deutschlandfunk zu hören sein und 2010 Eingang in die gedruckte Fassung des Deutschlandfunk-Lyrikkalenders finden.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk