• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 02:07 Uhr Klassik live
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Schriftsteller Arno Geiger16.07.2011

Der Schriftsteller Arno Geiger

Hinter Arno Geiger liegen aufregende Monate. Sein jüngstes Buch "Der alte König in seinem Exil" ist ein großer Erfolg, hat die Bestsellerlisten gestürmt und viel Lob von der Fachpresse erhalten. Als "berührend" und "zärtlich" beschreiben die Rezensenten Arno Geigers Bericht über die Demenzerkrankung seines Vaters.

Arno Geiger berichtet über die Demenzerkrankung seines Vaters. (Carolin Seeliger)
Arno Geiger berichtet über die Demenzerkrankung seines Vaters. (Carolin Seeliger)

Es sei ein Buch über das Leben, sagt der 1968 in Bregenz geborene Autor selbst, ein Buch über das Hinfallen und Aufrappeln. Zuvor waren fünf Romane, zwei Dramen und ein Erzählband von ihm erschienen.

2005 ist er für seinen Roman "Es geht uns gut" mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet worden. Bevor Arno Geiger aber vom Schreiben leben konnte, verdiente er sein Auskommen als Tontechniker bei den Bregenzer Festspielen.

In Innsbruck und Wien hat er Deutsche Philologie, Vergleichende Literaturwissenschaft und Alte Geschichte studiert, in Klagenfurt zwei Mal am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb teilgenommen, und in Bad Homburg hat er vor wenigen Wochen den Friedrich-Hölderlin-Preis in Empfang genommen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk