• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:10 Uhr Lebenszeit
StartseiteAtelier neuer MusikWe should fight on the beaches20.05.2017

Der Schweizer Komponist Patrick FrankWe should fight on the beaches

Ein Komponist, der Musikstücke schreibt, ist der Schweizer Patrick Frank nicht. Oder fast nie. Wozu auch, wenn die Sprache der neuen Musik ihre Adressaten nicht erreicht? Dafür steht in einer hyperkommunikativen Welt zu viel auf dem Spiel. Aber welche Sprache spricht denn die heutige Gesellschaft?

Von Barbara Eckle

Auf einer Videoleinwand ist ein Bild des Komponisten Patrick Frank zu sehen (Serena Schranz)
Reagiert auf die hyperkommunikative Welt: der Schweizer Komponist Patrick Frank (Serena Schranz)

Um als Komponist in ihr zu kommunizieren, muss Patrick Frank sie erst verstehen. Und er ist kein Mann der Kompromisse. Mit eiserner Konsequenz sucht der 1975 in Brasilien geborene Schweizer in seiner Kunst nach einer Antwort. Für ihn bedeutete das, das musikalische Terrain zunächst jahrelang zu verlassen. Was die Vermittlungskraft der Tonsprache übersteigt, artikuliert Frank in gigantischen interdisziplinären Kunstprojekten – stets dabei auf der Suche nach Räumen, die das Publikum von der Talkshow bis zum Bierzelt mit der Realität konfrontieren. Wie von selbst erzählen uns Franks Szenarien, wie unfrei und gefügig uns die ultimative Freiheit macht und wie gnadenlos uns die maximale Vernetztheit isoliert.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk