Donnerstag, 21.06.2018
 
Seit 10:10 Uhr Marktplatz
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagSind die Politiker heute schlechter als früher?14.02.2018

Der TagSind die Politiker heute schlechter als früher?

Politischer Aschermittwoch in Deutschland. Man haut sich in Bierzelten gegenseitig in die Pfanne. Business as usual in der deutschen Politik. Dabei ist gerade gar nichts normal. Wer ist schuld an der politischen Dauerkrise? Und: Seit einem Jahr sitzt Welt-Korrespondent Deniz Yücel in Haft. Droht ein Kuhhandel zwischen Ankara und Berlin?

Von Philipp May

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
14.02.2018, Bayern, Passau: CSU-Anhänger kommen beim politischen Aschermittwoch der CSU in die Dreiländerhalle. Foto: Sven Hoppe/dpa | Verwendung weltweit (dpa Sven Hoppe)
CSU-Anhänger kommen beim politischen Aschermittwoch der CSU in die Dreiländerhalle nach Passau. (dpa Sven Hoppe)

Beide Volksparteien sind in der Krise. Sowohl die CDU als auch - und vor allem - die SPD. Die einen lassen sich bei den Koalitionsverhandlungen über den Tisch ziehen und die anderen befinden sich nach einer Reihe von Fehleinschätzungen im Umfragetief. Sind die Politiker heute so viel schlechter als früher? "Nein", sagt Politologe Albrecht von Lucke. Die gesellschaftlichen Anforderungen seien einfach immens gestiegen. Lucke, Redakteur bei den Blättern für deutsche und internationale Politik, hält es für möglich, dass in der Zukunft nur noch eine Volkspartei in Deutschland überleben wird, die die Mitte der Gesellschaft abbildet.

Seit einem Jahr sitzt der deutsche Welt-Korrespondent Deniz Yücel nun schon in der Türkei in Haft. Doch Andeutungen des türkischen Ministerpräsidenten Yildirim lassen vermuten, dass Yücel bald frei kommen könnte. Ob Bedingungen seitens der Regierung in Ankara dahinter stecken könnten, das erklärt ARD-Istanbul-Korrespondent Michael Lehmann.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk