Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteWissenschaft im BrennpunktMein Konnektom, das bin ich!11.05.2014

Der verborgene Schaltplan des GehirnsMein Konnektom, das bin ich!

Alles, was wir wahrnehmen, fühlen oder lernen, wird in unserem Gehirn gespeichert. Jede Erfahrung führt zu einer neuen Verschaltung von Nervenzellen. Die Summe dieser Billionen Kontakte ist das, was unsere Persönlichkeit ausmacht.

Von Michael Lange

Das Modell eines menschlichen Gehirns (dpa / picture alliance / Weigel)
Das Modell eines menschlichen Gehirns (dpa / picture alliance / Weigel)

Deshalb wollen die großen Gehirnprojekte der USA und Europas jeden dieser Kontakte finden und in einer detaillierten Karte aufzeichnen. Am Ende soll ein großer, dreidimensionaler Schaltplan stehen: Das Konnektom. Schon jetzt wird diese Kraftanstrengung der Wissenschaft mit dem Human-Genom-Projekt verglichen. Ähnlich euphorisch wie vor 20 Jahren heißt es jetzt: "Ich bin mehr als mein Genom – ich bin mein Konnektom."

Manuskript zur Sendung:

Manuskript: Mein Konnektom, das bin ich!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk