Donnerstag, 24.05.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteDas FeatureDer Jetpilot - Menschen in Ausnahmesituationen13.02.2018

Deutschland 1988 (4/4)Der Jetpilot - Menschen in Ausnahmesituationen

1988. Trotz Tauwetter im Kalten Krieg ist die Bundeswehr in Alarmbereitschaft. Überall in der Republik stehen Jets vollbewaffnet und mit vorgewärmten Triebwerken, um im Falle eines Falles in innerhalb von Minuten aufzusteigen und einen möglichen Überfall des Warschauer Pakts abzuwehren.

Von Jörg Lefèvre

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Das Wrack an der Absturzstelle in der Nähe einer Schule bei Wiesmoor, Niedersachsen, am 13.01.1989. Ein britischer Tornado war in eine deutsche Alphajet-Staffel geflogen und kollidiert. Zwei britische Soldaten starben.  (picture alliance / dpa )
Tieffliegerabsturz bei Wiesmoor im Januar '89: Ein britischer Tornado war in eine deutsche Alphajet-Staffel geflogen und kollidiert. Zwei britische Soldaten starben. (picture alliance / dpa )
Mehr zum Thema

Reihe Deutschland 1988

Deutschland 1988 (1/4) Es ist schwer zu erklären, sie sind doch alle deutsch

Deutschland 1988 (2/4) Zäune überall: Wackersdorf - ein Lehrstück

Deutschland 1988 (3/4) Trüffelschweine im Datendickicht - Die Hacker: Volkssport oder Computer-Kriminalität?

Beinahe täglich fliegen Jagdbomber im Tiefflug über das Land, sehr zum Ärger der Bevölkerung. Regelmäßig stürzen Flugzeuge ab und sorgen für Angst und Aufregung. Selten können sich die Piloten retten. Jörg Lefèvre hat die Piloten zweier Jagdbomber-Geschwader besucht. Wie gehen die Piloten mit der Belastung und der Angst vor Abstürzen um? Wie leben die Ehefrauen mit der beständigen Sorge, dass ihren Männern etwas zustoßen könnte.

Produktion: DLF 1988

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk