Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:09:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

DFB-AkademieRennbahn-Gelände bleibt erste Wahl

Rennbahn in Frankfurt am Main: im Vordergrund sieht man die Pferde mit den Jockeys vorbeigaloppieren, im Hintergrund die imposanten Hochhäuser der Stadt. (picture alliance / dpa / Sabine Maurer)
Galopp-Rennbahn in Frankfurt am Main (picture alliance / dpa / Sabine Maurer)

Der Deutsche Fußball-Bund hält am Frankfurter Rennbahn-Gelände als Standort für seine neue DFB-Akademie fest.

Um dieses Areal gibt es aber einen Rechtsstreit. Daher will der DFB auch alternative Standorte sondieren. Das gab der Verband nach einer Präsidiumssitzung in Frankfurt am Main bekannt. Als mögliche Ausweich-Standorte sind Friedberg und Bad Vilbel, beide unweit von Frankfurt, im Gespräch.

"Wir haben nach wie vor das Ziel, dieses Projekt auf dem uns vertraglich zustehenden Gelände der Galopprennbahn zu realisieren", sagte der DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius. "Unsere Hoffnung ist, dass zeitnah Rechtssicherheit vorliegt, wir dann einen außerordentlichen Bundestag einberufen und das Zukunftsprojekt in Frankfurt umsetzen können."

Zwischen der Stadt Frankfurt und dem DFB sind längst alle maßgeblichen Verträge zur Übertragung des Geländes und zum Bau des rund 140 Millionen Euro teuren Leistungszentrums unterschrieben.

Allerdings wehrt sich der Frankfurter Renn-Club als bisheriger Betreiber seit 2015 in mehreren Gerichtsverfahren gegen die Räumung des Areals. Der nächste Termin in diesem Rechtsstreit steht am ersten Juni vor dem Oberlandesgericht Frankfurt an. Die Übertragung des Areals an den DFB sollte ursprünglich zum ersten Januar 2016 erfolgen.