• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 20:10 Uhr Musikjournal
StartseiteDie Besten 7Die besten 7 Bücher für junge Leser04.05.2013

Die besten 7 Bücher für junge Leser

Die Deutschlandfunk-Bestenliste im Mai

Eine Jury mit 29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser.

Für junge Leser gibt es wieder viel Neues. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)
Für junge Leser gibt es wieder viel Neues. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)

Das Kind im Mond

Von Jürg Schubiger und Aljoscha Blau (Illustration)
Peter Hammer Verlag, 24 Seiten, EUR 15,90/SFr 23,50 - ab 5

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu kam? Das erzählt - traumhaft bebildert - diese Geschichte. Ein wunderbares Buch zum Vorlesen vor der Nachtruhe.


Ich ging in Schuhen aus Gras

Von Heinz Janisch und Hannes Binder (Illustration)
Atlantis Verlag, 32 Seiten, EUR 14,95/SFr 21,90 - ab 5

"Ich ging in Schuhen aus Gras/durch eine Stadt aus Stein./Alles war fremd (...)/Tiere hörte ich, und sah sie auch." Dann steht das Lyrische Ich unvermutet vor einer Tür. Dahinter liegt ein heller Garten, eine Treppe führt zu einem Haus, einem Mann, einer Katze. Eine fantastische Reise mit surrealen Momenten, erzählt in magischen Worten und poetischen Bildern.


Der Kartoffelkönig

Von Christoph Niemann
Verlagshaus Jacoby & Stuart, 32 Seiten, EUR 12,95/SFr 18,90 - ab 4

Woher die Kartoffel kommt? Es war bekanntlich der alte Fritz, der sich gegen den Widerstand der Bauern am Ende durchsetzte und für die größte Nahungsrevolution in unseren Breiten sorgte. Wie der Herrscher von Preußen sein königliches Kartoffelfeld anlegte und von schwer bewaffneten Soldaten bewachen ließ, erzählt diese Kindergeschichte nicht auf irgendeinem Papier, sondern im Kartoffeldruckverfahren.


Meine Gartenwerkstatt

Von Anke M. Leitzgen, Thekla Ehling (Fotos) und Judith Drews (Illustration)
Gerstenberg Verlag, 144 Seiten, EUR 19,95/SFr 26,90 - ab 6

Im Frühling Schmetterlinge züchten, im Sommer Kopfstandtomaten pflanzen, im Herbst Blumentopfbrote backen und im Winter Eisbilder zaubern - das ganze Jahr hindurch kann man in Haus und Garten, auf Wiese und Balkon die Natur erleben und genießen. Ein großartig fotografiertes und illustriertes Gartenbuch mit vielen Anleitungen und wunderbaren Mitmach-Tipps.


Mit eigenen Augen

Von Arne Svingen & Christoffer Grav
Aus dem Norwegischen von Maike Dörries
Sauerländer Verlag, 176 Seiten, EUR 19,99/SFr 28,50 - ab 12

Ein Popstar. Alles umschwärmen ihn. Seit eineinhalb Stunden steht er auf der Bühne und zieht seine Show ab. Das Publikum gerät in Ekstase. Doch für ihn ist alles nur noch Routine. Er braucht eine Auszeit. An einem Strand begegnet ihm ein Mädchen, sie fragt nicht nach einem Autogramm. Sie kennt ihn nicht. Sie sieht ihn nicht. Sie ist blind. - Eine melancholische Liebesgeschiche im Stil einer ‚graphic novel'.


Wo Milch und Honig fließen

Von Grace McCleen
Aus dem Englischen von Barbara Heller
Deutsche Verlags-Anstalt, 380 Seiten, EUR 19,99/SFr 28,50 - ab 14

Am Anfang war ein leeres Zimer, ein bisschen Licht, ein bisschen Zeit. "Ich werde Felder machen", sagt die Ich-Erzählerin, "aus Teppichbodenstücken und braunem Cord." Dann formt sie Flüsse aus Krepppapier und glänzender Alufolie und Berge aus Pappmaché und Rinde. - Die zehnjährige Judith kommt in ihrer Einsamkeit auf die fantastischsten Ideen. Ein eindringlicher Roman über Mobbing und das Leben in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas.



Love Alice

Von Nataly Savina
Verlag Beltz &Gelberg, 157 Seiten, EUR 12,95/SFr 18,90 - ab 13

Wieder eine neue Spielzeit, wieder eine andere Schule: Alice, 14, hat das Nomadenleben ihrer Mutter, einer exzentrischen Opernsängerin, satt. Doch in der neuen Stadt trifft sie Cherry. Vorsichtig, skeptisch, behutsam entwickelt sich die Geschichte ihrer Freundschaft. Ausgerechnet an Cherrys Prüfungstag kann Alice sie nicht begleiten, das Ende kommt voller Grausamkeit ... Ein tief beeindruckender Roman, ausgezeichnet mit dem Peter-Härtling-Preis 2013.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk