• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:30 Uhr Nachrichten
StartseiteWissenschaft im BrennpunktDie Entmüllung der Meere07.04.2013

Die Entmüllung der Meere

Strategien gegen Plastik im Ozean

Kunststoffmüll dringt bis in die fernsten Winkel der Weltmeere, wird dort zum Risiko für Tiere, Ökosysteme und den Menschen. Ausmaß und Effekte der marinen Vermüllung werden noch erforscht, doch längst ist klar: Die Produktion steigt, und Jahr für Jahr gelangt mehr Müll in Flüsse, Seen und Ozeane.

Von Anja Krieger

Müllfischen in der Ostsee vor Fehmarn. (Anja Krieger)
Müllfischen in der Ostsee vor Fehmarn. (Anja Krieger)

Fischernetze in Burgstaaken (Insel Fehmarn) (Anja Krieger – Deutschlandradio)Fischernetze in Burkstaaken (Insel Fehmarn) (Anja Krieger – Deutschlandradio)Wissenschaftler, Ingenieure, Umweltschützer und Vertreter aus Politik und Industrie versuchen sich an Lösungen.  Vom biologischen Abbau über das Müllfischen bis zur Kreislaufwirtschaft gibt es reichlich Ideen. Auf EU-Ebene etwa wurde jüngst diskutiert, ob nicht Fischer künftig die Plastikreste aus den Tiefen ziehen könnten. Doch die Pläne sind wieder vom Tisch.

Was also soll man tun? Welche Strategien sind wirklich effektiv und durchführbar?



"Manuskript zur Sendung:"

Die Entmüllung der Meere


"Weiterführende Links:"

Seiten des Deutschlandradios:

Ein Meer voller Müll" ("Umwelt und Verbraucher" vom 8. März 2013)

Tsunami-Müll aus Japan hat die Strände von Hawaii erreicht ("Umwelt und Verbraucher" vom 16. Januar 2013)

Gefahr für Flipper und Co. ("Corso", vom 18. Dezember 2012)

Von Fischen und Kippen – Wie Zigarettenstummel das Wasser vergiften ("Forschung aktuell" vom 6. Juli 2011)


Links ins Netz:


Webseite zur International Conference on Prevention and Management of Marine Litter in European Seas in Berlin vom 10. bis 12. April 2013

Toolbox mit Lösungsvorschlägen (Datenbank durch Klick auf "search" einsehbar)

Film des ZDF über Meeresmüll

Film von arte über die Erforschung der Folgen von Plastikmüll weltweit

Informationen des Umweltbundesamts zum Thema Meeresmüll

Informationen der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration NOAA


Im Beitrag zitierte Studien:

EU-Studie zu Verpackungen in den europäischen Meeren

Studie am Alfred-Wegener-Institut zu treibenden Objekten in der Deutschen Bucht

Studie am Alfred-Wegener-Institut zu Müll am arktischen Tiefseeboden

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk