• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteHörspielLadies’ Voices12.01.2016

Die "Kultivierung" der StimmenLadies’ Voices

Klaus Buhlert hat die Worte Gertrude Steins "kultiviert" und lässt die beiden Frauenstimmen im Hörspiel akustisch miteinander tanzen.

von Klaus Buhlert nach Texten von Gertrude Stein

Die Arbeit "Gertrude Stein" von Pablo Picasso ist am 08.03.2014 in der US-amerikanischen Metropole New York (picture alliance / dpa / Felix Hörhager)
Die Arbeit "Gertrude Stein" von Pablo Picasso im Metropole New York (picture alliance / dpa / Felix Hörhager)

Ms. Furr & Ms. Skeene kultivieren ihre Stimmen: Miss Skeene kultiviert ihre Stimme in der Küche. Miss Furr, bedrängt von Miss Skeene, versucht ihre Stimme im Bett zu kultivieren. Miss Furr revanchiert sich für die vergangene Nacht. Aber Miss Furr & Miss Skeene könnten auch im Salon der Rue des Fleurs inmitten einer Sammlung kubistischer Bilder sitzen, sich an den Händen halten, in die Augen sehen und schweigend ihre Stimmen kultivieren, denn "Helen Furr hatte durchaus eine angenehme Stimme, eine Stimme durchaus wert, kultiviert zu werden. Helen Furr und Georgine Skeene lebten dann zusammen ..."

Komposition und Regie: Klaus Buhlert
Mit: Ilene Winckler und Sona MacDonald

Produktion: DLF/NDR 2000
Länge: 30'53

Gertrude Stein, (1864–1946), war mit ihrer Prosa und ihrer Dichtung eine der einflussreichsten amerikanischen Schriftstellerinnen der klassischen Avantgarde.

Klaus Buhlert, geboren 1950, Komponist, Regisseur, Autor. Zusammenarbeit mit George Tabori im Theater und im Hörspiel. Viele seiner Kompositionen für Film, Theater und Hörspiel wurden ausgezeichnet.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk