Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteDas FeatureDie Macht der Musik oder: Die Musik der Macht01.03.2011

Die Macht der Musik oder: Die Musik der Macht

Das russische Alexandrow-Ensemble

Russlands gefährlichste Waffe ist eine singende: das Tanz- und Gesangsensemble der Armee, das sich nach dessen Gründer - Alexander Alexandrow – nennt. Lieder, die er im Zweiten Weltkrieg für den 300 Mann starken Soldatenchor komponierte, hatten damals wie heute die Wirkung einer Droge. Nicht nur in Russland.

Von Elke Windisch

Russische Soldaten marschieren auf einer Militärparade in Moskau. (AP)
Russische Soldaten marschieren auf einer Militärparade in Moskau. (AP)

Ausgerechnet mit der Musik des Sowjetstaates, wo Atheismus und Kampf gegen den Imperialismus zum nationalen Selbstverständnis gehörten, stürmte das Alexandrow-Ensemble sogar Festungen wie den Vatikan oder das NATO-Hauptquartier. Das berühmte Ensemble demonstriert mit der Musik der Macht auch die Macht der Musik. Die Autorin hat das Ensemble begleitet und rekonstruiert seine Geschichte.

Regie: Heide Schwochow
Produktion: DLF 2011


Manuskript zur Sendung als pdf oder im Textformat.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk