Das Feature / Archiv /

 

Die Untoten

Organspender und das Dilemma der Transplantationsmedizin

Von Martina Keller

Ein Organspender-Ausweis
Ein Organspender-Ausweis (picture alliance / dpa - Daniel Karmann)

In vielen europäischen Ländern können nicht nur Hirntote, sondern auch Menschen mit Herzstillstand zu Organspendern werden, obwohl zweifelhaft ist, ob sie tatsächlich schon tot sind: In Spanien werden Herzanfallopfer nach längerer erfolgloser Wiederbelebung unter Beatmung und Herzdruckmassage in die Klinik gebracht, um ihre Organe zu retten.

In Belgien werden Patienten, die von Ärzten auf Verlangen getötet wurden, unmittelbar nach dem Herzstillstand zu Spendern. Auch in Deutschland fordern erste Stimmen, den Kreis der Organspender um Menschen mit Herzstillstand zu erweitern.

Ausgerechnet in einer Zeit, da die Basis der Transplantationsmedizin insgesamt ins Wanken gerät. Denn vielen Wissenschaftlern gilt inzwischen die Gleichsetzung des Hirntods mit dem Tod eines Menschen als widerlegt.


WDR/DLF 2012

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Das Feature

MetropoleDer relative Wert des Schönen

Bikini-Haus an der Budapester Straße (rechts) – gegenüber liegt der Breitscheidplatz mit der Gedächtniskirche.

"Am beschaulichen Meyerinckplatz lässt sich die Geburt des enragierten und erzürnten Bürgers beobachten", sagt Michael Naumann, ehemals sozialdemokratischer Staatsminister für Kultur und Medien, jetzt bürgerbewegt im eigenen Wohnviertel.

Klassiker "Ich habe immer Recht"

Der niederländische Schriftsteller Willem Frederik Hermans (1921 - 1995)

In den Niederlanden sind die Romane Willem Frederik Hermans’ (1921 – 1995) Klassiker der Nachkriegsliteratur und Schullektüre. Er war ein streitbarer, querulantischer "Misslingenskünstler", immer im Krieg mit seinem Heimatland.

GesellschaftBildung ohne Schule oder die Grenzen der Freiheit

Abitur-Klausuren werden in Stuttgart im Regierungspräsidium sortiert und für die Zweitkorrektur verteilt.

Immer wieder stehen in Deutschland Familien vor Gericht, die ihre Kinder nicht in die Schule schicken. Wie kommt es dazu, dass Eltern – und Kinder – sich für einen solchen Weg entscheiden?