Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 

Montag, 18.12.2017
 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteStreitkulturEltern gegen Kinderlose - Welches Lebensmodell ist das richtige?01.07.2017

Diehl vs. ZehEltern gegen Kinderlose - Welches Lebensmodell ist das richtige?

Ein Leben mit Kindern oder ohne - das ist eigentlich eine freie Entscheidung und vor allem eine Privatangelegenheit, sollte man denken. Und auch wenn es keine öffentliche Debatte über das richtige Leben, also mit Kindern oder ohne gibt, sieht es im persönlichen Umfeld oft ganz anders aus.

Moderation: Anja Reinhardt

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Sarah Diehl, Autorin und Filmemacherin, streitet mit Klaus Zeh, Präsident des Deutschen Familienverbandes. (imago / epd / Horst Galluschka)
Es streiten miteinander: Autorin und Filmemacherin Sarah Diehl und Klaus Zeh, Präsident des Deutschen Familienverbandes. (imago / epd / Horst Galluschka)
Mehr zum Thema

Buch über Familienpolitik Kinder kriegen und sich beschweren

Problemfall Schule Mehr Erziehung, weniger Toleranz?

Familie Wie hat die Reproduktionsmedizin unsere Sicht auf das Kinderkriegen verändert?

Kinderlose beäugen Eltern argwöhnisch oder umgekehrt und im Gespräch verteidigt jeder das eigene Modell. Kinderlose seien egoistisch, sagt nicht nur Papst Franziskus. Auch abseits der Religion wird Kinderkriegen als gesellschaftliche Aufgabe begriffen. Nun ist aber zumindest die Schwangerschaft, noch, Aufgabe der Frau. Aber immer mehr Frauen entscheiden sich sehr bewusst gegen Kinder.

Sieben bis 13 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter entschließen sich für ein Lebensmodell ohne Nachwuchs, Tendenz steigend. Oft müssen sie sich dafür im privaten Kreis rechtfertigen, manche tun dies auch freiwillig öffentlich. Kinder haben und als Familie leben, das ist ein Lebensmodell, das gerade inZeiten der vielen Möglichkeiten, wie man sein Leben gestalten will, emotional sehr aufgeladen ist - und das fast schon eine ideologische Frage ist.Sarah Diehl (privat)Sarah Diehl (privat)

Nina Pauer formulierte es kürzlich in der Zeit so: Zwischen Eltern und Kinderlosen herrscht ein harter Wettbewerb um das richtige Lebensmodell. Ist Familienplanung keine Privatsache mehr, sondern ein Lebensmodell, das verteidigt werden muss?

Darüber streiten:

  • Sarah Diehl, Autorin und Filmemacherin
  • Klaus Zeh, Präsident des Deutschen Familienverbandes und CDU-Minister für Soziales, Familie und Gesundheit in Thüringen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk