• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 17:05 Uhr Markt und Medien

Digitales Logbuch Softwärts

Von Wolfgang Noelke

Hören

Es klingelt beim Dicken.

Dicker: Na, Knacki?

Knacki: Samma, du bist der Ältere von uns. Wie ging das damals, so ganz ohne Lenkwinkelerkennung, ohne Sicherheitsgurte, ohne Cloud? Wie haben unsere Eltern das überlebt, den Verkehr und so? Haben die sich wirklich Briefe geschrieben, mit'm Füller? Und tagelang auf 'n Re gewartet?

Dicker: Auf 'n Reh? In der Dämmerung sind die immer gefährlich...

Knacki: Keine Rehe, sondern auf 'ne Antwort! Ich sach Dir, wer mich 'n paar Stunden auf 'ne Antwort warten lässt – Zack! Der ist aber sowas von entfreundet...

Dicker: Konnst 'n Telegramm schreiben, damals, wenn Du's eilig hattest.

Knacki: Ha ha, kam dann wirklich so'n Pizzabote auf ner Vespa?

Dicker: Telegrammbote! Erst als die arbeitslos wurden, ha'm die auf Pizzadienst umgesattelt. Alles Opfer der Digitalisierung.

Knacki: Du auch! Dickealisierungsopfer, Dickerchen!

Dicker: Hey, Hey!

Knacki: Seitdem du s'e dir nicht mehr selbst holst, sondern bringen lässt: Sowas is soch 'n klarer Fall von Dicketalisierung! Oder?

Dicker: Bald muss auch der Pizzamann wieder umsatteln. Dann druck ich sie selber. Cloudbsaiert. Mit'm 3D- Drucker! Heiße Sache! Kannste wörtlich nehmen!

Knacki: Cloudbasiert? Ne Pizza?

Dicker: Cloudbasiert! Die Cloud weiß, wann ich Hunger habe, was mir gerade schmecken würde und wie viel es sein darf. Dann kommt der Druckbefehl...

Knacki: Ha, Ha, Druck vorher? - Kriegt man den nicht erst nach'm Essen?

Dicker: Du Witzbold! Willste wissen, warum die Cloud gut für mich ist – oder nicht..?

Knacki: Hmm, ja...

Dicker: Barometer, GPS und Kompass im Smartphone erzählen der Clod-Software wo ich gerade wie viel Treppen und wie hoch gestiegen bin. – Bin nämlich jetzt Fußgänger und der Schrittzähler...

Knacki: Alles NSA-Mist! Du lässt dich freiwillig abschnüffeln?

Dicker: Wenn's doch für die Gesundheit ist! Und wenn ich mich dann durch Pizzabilder tindere, schaltet das Mikro auf Tiefpass: Das erkennt, wo mein Magen besonders knurrt – und schon kriegt der Drucker das Menü. Und wenn ich die Tür aufschließe, isses fertig...

Knacki: Und bei Glatteis oder Unwetter? Dann druckt und druckt und druckt der, wie der Zauberlehrling, biste die Tür aufschließt?

Dicker: Dafür gibts in der Cloud 'ne Wetter-Analyse – mit 'ner Nach-Hause-komm- Prognose- Software...

Knacki: Ha, Ha! Hab ich schon ewig: Windows basierte Festplatte!

Dicker: Windows?

Knacki: Windows 1, ohne Software: Mein Fenster! Wenn ich da durchguck, seh' ich, wie's Wetter is, das Magenknurren hör ick selbst, Essen mach ich auch selbst – und wer dann was von meine Festplatte klaut, der kriegt was auf'e Finger! Analog! Mit Hardware! In 3D und Farbe!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk