Samstag, 16.12.2017
Startseitedocumenta-echoDas Athen Kubas13.07.2017

documenta-echo: María Magdalena Campos-Pons und Neil LeonardDas Athen Kubas

Kuba ist mehr als Kolonialgeschichte, Zuckerplantagen und sozialistischer Alltag: Die Klanginstallation "Matanzas Sound Map" von María Magdalena Campos-Pons und Neil Leonard will ein Kuba jenseits der Klischees hörbar machen.

Von Peter Backof

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Verschiedene Skulpturen von María Magdalena Campos-Pons und Neil Leonard stehen in einem knallgrün gestrichenen Raum verteilt auf Steinplatten.  (Documenta 14 / Angelos Giotopoulos)
Der skulpturale Teil von María Magdalena Campos-Pons' und Neil Leonards documenta 14-Installation "Matanzas Sound Map". (Documenta 14 / Angelos Giotopoulos)

María Magdalena Campos-Pons wurde 1959 im kubanischen Matanzas geboren. Ihr langjähriger künstlerischer Mitarbeiter und Lebenspartner, Neil Leonard, stammt aus den USA. Er ist Komponist und Saxophonist. Für das Künstler-Duo sind die kubanische Region Matanzas und die gleichnamige Stadt mehr als eine Touristenattraktion. Bis heute lebt die Region hauptsächlich von der Zuckerindustrie. Die Bewohner nennen die Stadt Matanzas "das Athen Kubas".

"Matanzas Sound Map"

Vor einem Zelt sind bunte Bierbänke aufgebaut. (Deutschlandradio / Joanne Moar)Für ihre documenta-Installation "Matanzas Sound Map" haben María Magdalena Campos-Pons und Neil Leonard einen Pavillon am Kulturzentrum Schlachthof in der Kasseler Nordstadt aufgebaut. (Deutschlandradio / Joanne Moar)

Für die Klanginstallation "Matanzas Sound Map" ist das kubanisch-US-amerikanerische Künstlerpaar in die Geburtsstadt von Campos-Pons gereist und hat vor Ort recherchiert. In Zusammenarbeit mit Zuckererntearbeitern, Sängern, Historikern und Wissenschaftlern entstand eine Sound-Installation, die ein Kuba jenseits der visuellen und akustischen Klischees abbildet: von der barocken Architektur, die die Kolonialherren in die tropische Landschaft implantiert haben, bis hinein ins Naturschutzgebiet, das nur unter Auflagen betreten werden darf. 

María Magdalena Campos-Pons und Neil Leonard: "Matanzas Sound Map" (2017), documenta 14, Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA) – Pireos-Straße ("Nikos-Kessanlis"-Ausstellungshalle), Athen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk