Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

DR KongoEbola-Virus breitet sich aus

Mikroskop-Aufnahme des Ebola-Virus (picture alliance / dpa / Foto: Frederick A. Murpy / Cdc Handout)
Mikroskop-Aufnahme des Ebola-Virus (picture alliance / dpa / Foto: Frederick A. Murpy / Cdc Handout)

In der Demokratischen Republik Kongo sind bislang 14 Menschen an Ebola erkrankt.

Wie das Gesundheitsministerium in Kinshasa mitteilte, gibt es zudem zahlreiche Verdachtsfälle. Bisher ist ein Mensch an Ebola gestorben. - Gestern war erstmals ein Fall in der Millionenstadt Mbandaka festgestellt worden.

Die EU startete unterdessen ihre Notfallhilfe für das zentralafrikanische Land. Nach Angaben des Kommissars für Krisenschutz, Stylianides, werden mehr als 1,6 Millionen Euro für die Bekämpfung der Krankheit bereitgestellt. Ziel sei es, nachzuverfolgen, zu wem erkrankte Personen Kontakt hatten, um eine Ausbreitung der Virusinfektion zu vermeiden. Zudem müssten die Menschen im Kongo besser aufgeklärt werden.

Diese Nachricht wurde am 18.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.