Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

DüsseldorfSiebenjährige Haftstrafe für IS-Terroristen

Man sieht den Mann nur unscharf duch die Milchglasscheibe mit Luftlöchern. (Marcel Kusch / dpa)
Der Angeklagte im Oberlandesgericht Düsseldorf. (Marcel Kusch / dpa)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat ein ehemaliges Mitglied der IS-Terrormiliz zu sieben Jahren Haft verurteilt.

Es befand den Syrer für schuldig, in seinem Heimatland für den IS gekämpft zu haben, und verurteilte ihn wegen Totschlags, der Mitgliedschaft in einer Terror-Vereinigung und der Nutzung von Kriegswaffen.

Der Mann war später über die Balkanroute nach Deutschland gelangt. 2016 hatte er sich in Paris der Polizei gestellt und angegeben, zusammen mit Mittätern einen islamistischen Terroranschlag in Düsseldorf geplant zu haben. Dies hatte sich jedoch als Erfindung erwiesen. Nach Einschätzung der Ermittler wollte der Syrer dadurch einen Status als V-Mann und den Nachzug seiner Familie erreichen.

Diese Nachricht wurde am 13.06.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.