• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 07:15 Uhr Interview
StartseiteCampus & KarriereEffizientes Veranstaltungsmarketing leicht gemacht27.04.2005

Effizientes Veranstaltungsmarketing leicht gemacht

Studierende organisieren Kongress Eventos 2005

Eventmanager organisieren Messen und Tagungen, aber auch Sportveranstaltungen. Die Nachfrage steigt und längst gibt es neben dem Ausbildungsberuf zum Veranstaltungskaufmann die unterschiedlichsten Studienmöglichkeiten an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. An der Fachhochschule Osnabrück hatten Studierende jetzt eine ganz besondere Möglichkei, ihren Studiengang in der Praxis auszuprobieren: Die Organisation von Eventos 2005.

Von Christina Schaffrath

Multimedia-Events zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt  (AP)
Multimedia-Events zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt (AP)
Mehr bei deutschlandradio.de

Externe Links:

Eventos 2005

Erster Kongresstag in der Stadthalle Osnabrück. Zahlreiche Gäste haben sich bereits eingefunden, betrachten die Ausstellungsstände, während sich zwischen ihnen sprechende Roboter und Clowns bewegen. Die Idee den Kongress EVENTOS 2005 von den Studierenden organisieren zu lassen, hatte Professor Helmut Schwägermann:

" Ich meine wenn wir als Veranstaltungsmanager nur reden und nicht auch in dem Bereich arbeiten, dann müssen wir doch irgendwo sehen, dass da ein Manko ist, ich fand das immer richtig und wichtig, dass meine Studenten immer Hands on, richtig was tun."

Und richtig was zu tun hatten die Studierenden auch. Mehrere Semester lang waren sie mit der Vorbereitung beschäftigt. Sie organisierten Redner und das Rahmenprogramm, kümmerten sich um Sponsoren und die Öffentlichkeitsarbeit. Rebecca Lefers und Meike Dehning profitierten von dieser praxisnahen Erfahrung:

" Es war halt wirklich so, dass unser Dozent, Herr Professor Schwägermann uns sehr viel Spielraum gelassen hat und auch wirklich gesagt hat, ich glaube sie können das besser entscheiden, machen sie mal einfach, das wird schon richtig sein und das war glaube ich auch so der Punkt, wo wir gemerkt haben, das ist jetzt wirklich Praxis, und so wird es auch später sein, und deshalb war das die beste Übung, die wir hätten haben können "

" Manchmal sieht man auch, dass man Entscheidungen trifft, die eben falsch getroffen wurden, die vielleicht nicht so sichtbar werden, aber man sieht dass man das das nächste Mal anders machen kann oder besser machen kann "

Die Studierenden haben mit Eventos 2005 einen professionellen Kongress organisiert, der den Dialog zwischen Unternehmern, Verbänden und Studierenden fördert und so Möglichkeiten zum Networking liefert. Am ersten Tag berichten Vertreter von Eventagenturen über Trends und Perspektiven der Veranstaltungsbranche. So wie Wolfgang Altenstrasser von VOK DAMS:

" Ein Event war früher klassische Weise erlebnisorientiert, d.h. es kam auf die Emotionalität an, es gab daneben natürlich auch Informationsvermittlung, aber das waren die langweiligen Dinge dann. Das hat sich aufgebrochen, es wird heute so gemacht, dass man die Inhalte auch emotional vermittelt, dass das Rahmenprogramm, auch einen Bezug zum Produkt, zur Marke hat, also insofern gibt es eine Entwicklung von der reinen Spaßveranstaltung zur Spaßveranstaltung mit Inhalten."

Neben diesen fachlichen Einblicken liefert der Kongress auch Karrieretipps. Workshops und ein Karriereforum sollen am zweiten Tag Fragen zum Berufseinstieg beantworten. Und die Profis können den Studierenden sachdienliche Hinweise geben. Dr. Peter Neven vom Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft weiß:

"Wir sehen einen sehr sehr großen Bedarf auch an Eventmanagern oder auch Projektmanagern will ich sie einfach mal nennen auf der Ausstellerseite. Auf der Ausstellerseite werden ebenfalls Projektmanager gesucht, die in der Lage sind, eine Messebeteiligung professionell, zielorientiert vorzubereiten und quasi wie ein Event innerhalb der Firmenkommunikationspolitik zu organisieren."

Von den angehenden Eventmanagern wird viel verlangt: hohe Belastbarkeit, perfektes Englisch, Kommunikations- und Organisationstalent, Kreativität. Dennoch ist für viele Veranstaltungsmanagement der Traumjob. Wolfgang Altenstrasser

"Ich sehe es jedes Mal, wenn ich unseren Imagefilm zeige, der ja Ausschnitte aus großen Event zeigt, dass ich das Leuchten in den Augen sehe, und die Leute sich denken, ja, das möchtest du machen, einmal auf der Bühne stehen mit einem Star, vielleicht mal Robbie Williams aus der Kabine holen und zur Bühne begleiten, das ist doch das wofür man lebt."

Die Studierenden der FH Osnabrück haben den ersten Tag ihres selbstorganisierten Events gut überstanden. Nachdem es in den Vorträgen mehr um Ergebnisse ging, soll auch das Erlebnis nicht zu kurz kommen. So geht es nach der Veranstaltung zur Abenteuer-Nacht in den Zoo.

" Aber es werden ja nächtliche Safaris angeboten und da sollte keiner frieren, wenn er zum aktiven Teilnehmer wird, vielen Dank und bis später (Applaus)"

Service


Heute findet noch der zweite Tag des Kongresses statt. Wer sich für das Thema interessiert: Die auf dem Kongress gehaltenen Vorträge können ab kommenden Montag auf der Internetseite von Eventos 2005 nachgelesen werden.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk