• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
StartseiteCampus & KarriereHallo hier bin ich, was kann ich tun?05.09.2015

Ehrenamtliche für die Bildung von FlüchtlingenHallo hier bin ich, was kann ich tun?

Das Thema Flüchtlinge beherrscht derzeit die deutsche Öffentlichkeit. Und auch wenn die Zahl fremdenfeindlicher Äußerungen und vor allem die Zahl rechtsextremer Gewalttaten besorgniserregend ansteigen: In der Bevölkerung existiert eine hohe Bereitschaft, sich ehrenamtlich für Flüchtlinge zu engagieren, auch und gerade für die Bildung von Flüchtlingen.

Moderation: Benedikt Schulz

Eine Schulbank mit einem Globus, im Hintergrund eine Weltkarte (dpa / picture alliance / Wolfram Kastl)
Eine Schulbank mit einem Globus, im Hintergrund eine Weltkarte (dpa / picture alliance / Wolfram Kastl)

Denn gerade hier stößt die Leistungsfähigkeit von Ländern und Kommunen deutlich an ihre Grenzen, die Folgen sind: überfüllte Flüchtlingsklassen und überforderte Lehrer. Pensionierte Oberstudienräte wollen Deutschunterricht geben, Eltern wollen Schulbücher und Schreibmaterial spenden. Doch auch beim ehrenamtlichen Bildungsengagement gilt: gewusst wie! Oft stehen Interessenten vor der Frage: Wo kann ich mich einsetzen? Und vor allem: wie?

Campus & Karriere fragt: Welche Möglichkeiten gibt es, sich ehrenamtlich für die Bildung von Flüchtlingen zu engagieren? Wo ist ein Engagement sinnvoll, wo eher nicht? Benötige ich Qualifikationen und wenn ja, welche? Kann ich die erwerben? Mit welchen Schwierigkeiten muss ich rechnen und wie kann ich damit umgehen?

Gesprächsgäste sind:

  • Andreas Meißner, Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V., Landeskoordinator für das Land Berlin
  • Marwah Reza-Jakubi, Kölner Lehramtsstudentin, die derzeit im Rahmen ihres Lehramtsstudiums ehrenamtlich Flüchtlingen Deutschunterricht gibt
  • Susanne Rabe-Rahman, bei der Caritas Köln zuständig für den Bereich Integration und Migration

Beiträge

Ludger Fittkau
Sprache ist der Schlüssel - Porträt von zwei Flüchtlingen, die in Darmstadt zurzeit Deutsch lernen

Moderation: Benedikt Schulz

Eine Sendung mit Hörerbeteiligung über Telefon 00800 - 44 64 44 64 oder per Mail an campus@deutschlandfunk.de

Links zum Thema:

wie-kann-ich-helfen.info: Umfassende Liste mit Projekten, die Flüchtlingshilfe betreiben

UNHCR - Helfen über das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen

Caritas - Schwerpunkt Flüchtlinge

Pro Asyl: Was tun für Flüchtlinge?

Flüchtlingsrat

Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk