• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:10 Uhr Kontrovers
StartseiteFreistilLuthers Lebensräume29.10.2017, 20:05 Uhr

Eine Reise ins ReformationsgedenkenLuthers Lebensräume

Luthertomaten, Luther-Einkaufswagenchips und Luthersocken mit der Aufschrift: "Hier stehe ich. Ich kann nicht anders." 2017 ist Höhepunkt und Ende einer ganzen Lutherdekade. "Da müssen wir was drüber machen!", klingt es in den Redaktionen, heute genauso wie im Jahr 1983, als sich Martin Luthers Geburtstag zum 500. Mal jährte.

Von Rafael Jové

Luther-Bibel aus Nürnberg (um 1700) (picture alliance / dpa / Martin Schutt)
Luther-Bibel aus Nürnberg (um 1700) (picture alliance / dpa / Martin Schutt)
Mehr zum Thema

Stichwort Luther Zeitgenössisches zum Reformationsjubiläum

Kein Jahr mit Luther Erschöpft vom Lutherkapitalismus

Die USA und der Reformator Martin Luther in Amerika

Reformationsjubiläum Unterwegs mit Luther

Reformation 500 "Wir können Luther nicht einfach vereinnahmen"

Damals schickte man den Autor Horst Krüger auf eine Reise zu Luthers Wirkungsstätten in die DDR nach Erfurt, Eisleben, Wittenberg, Eisenach, Torgau. Er kam zurück mit der Sendung "Luthers Lebensräume". Darin verwebte Krüger Reisebeobachtungen mit einer ortsabhängig erzählten Entwicklungsgeschichte des Menschen Martin Luther.

Über 30 Jahre später unternimmt Rafael Jové noch einmal diese Reise; er folgt den Spuren Krügers, der den Spuren Luthers folgte.


Produktion: RBB/NDR 2017

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk