Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

ElektroautosEU-Kommission dringt auf Bau riesiger Batteriefabriken

Ein Autofahrer steckt einen Ladestecker einer E-Mobilität-Zapfsäule in ein batteriebetriebenes Fahrzeug. (dpa / Friso Gentsch)
Die EU-Kommission rechnet mit einer stark anziehenden Nachfrage nach Elektroatos. (dpa / Friso Gentsch)

Die Europäische Kommission will die Forschung und Entwicklung leistungsfähiger Batterien für Elektroautos vorantreiben.

Energiekommissar Sefcovic sagte in Brüssel, Autohersteller und Zulieferer müssten europaweit mindestens zehn Riesenfabriken bauen und dabei auch über nationale Grenzen hinweg kooperieren. Ende kommender Woche wolle die Kommission dazu eine konkrete Strategie vorlegen. Sefcovic betonte, bis Mitte des nächsten Jahrzehnts werde die Nachfrage nach Elektroautos deutlich anziehen. Hierdurch werde der Markt für Energiespeicher rund 250 Milliarden Euro groß werden, was in etwa der Wirtschaft Dänemarks entspreche.

Zum sogenannten "Batteriegipfel" in Brüssel waren über 40 Vertreter der Auto- und Technologiebranche sowie nationaler Regierungen eingeladen. Für Deutschland nahm Wirtschafts-Staatssekretär Machnig teil.

Diese Nachricht wurde am 16.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.