• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:10 Uhr Sprechstunde
StartseiteSport am Wochenende"Entwicklung im Frauenfußball viel zu langsam"16.07.2011

"Entwicklung im Frauenfußball viel zu langsam"

Fußballtrainer Helmut Kosmehl kritisiert die Fortschritte im Frauenfußball

Beobachter der WM 2011 registrieren nahezu einen Quantensprung, den der Frauenfußball nach vorn gemacht habe. Die Entwicklung sei erfreulich, sagt Helmut Kosmehl, "aber es geht noch immer nicht schnell genug angesichts des riesigen Potenzials von jungen talentierten Mädchen und Frauen".

Helmut Kosmehl im Gespräch mit Herbert Fischer-Solms

Die Beine der deutschen  Nationalspielerinnen. (AP - Axel Heimken)
Die Beine der deutschen Nationalspielerinnen. (AP - Axel Heimken)
Mehr bei deutschlandradio.de

Externe Links:

FIFA Frauen-WM 2011 Sammelportal

Helmut Kosmehl ist ein international renommierter deutscher Trainer und Sport-Entwicklungshelfer. Unter anderem hat er als Cheftrainer Taiwan zum Fußballweltmeister der Frauen bei den letzten inoffiziellen FIFA-Titelkämpfen 1987 gemacht. Mit Trainer Helmut Kosmehl sprach Herbert Fischer-Solms.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 16. Januar 2012 als Audio-on-demand abrufen.


Mehr zum Thema:
FIFA Frauen-WM 2011l

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk