Freitag, 13.12.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Themen

Politologe Glees zum Sieg Johnsons​"Das ist ein Wendepunkt in der britischen Geschichte"

INTERVIEW Die alte Sicherheit, dass die Briten auch Europäer sind, sei durch die Politik von Boris Johnson zerstört worden, sagte der Politologe Anthony Glees im Dlf. Johnsons Aussagen grenzten an antieuropäischen Rassismus. Es sei ein neuer Nationalismus vor allem in England und Wales entstanden.

 

McAllister (CDU) zum Sieg Johnsons

"Der Slogan 'Get Brexit Done' hat einen Nerv getroffen"

Unterhaus-Neuwahlen

Das nächste Brexit-Kapitel

Großbritannien

Zwischen Brexit und zweitem Referendum

 

Katsioulis (FES) zur UK-Wahl​"Corbyn war in den klassischen Labour-Regionen eher eine Bürde"

INTERVIEW Die Labour-Partei habe bei der Wahl in Großbritannien auch so stark verloren, weil Parteichef Jeremy Corbyn der mit Abstand unbeliebteste Oppositionsführer seit Menschengedenken war, sagte Christos Katsioulis von der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) im Dlf.

Klimakonferenz in Madrid​Verhärtete Positionen und offene Fragen beim Klimaschutz

Auf der UN-Klimakonferenz in Madrid haben bislang kaum größere Länder angekündigt, dass sie künftig mehr für den Klimaschutz tun werden. Auch wie die ärmsten Länder beim Kampf gegen die Erderwärmung unterstützt werden könnten, bleibt weiter offen. Die Konferenz geht womöglich in die Verlängerung.

Entdecken Sie den Deutschlandfunk