• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 07:05 Uhr Presseschau
StartseiteEssay und DiskursFavelas von Caracas04.04.2010

Favelas von Caracas

Sendereihe Verstädterung: Megastädte und Betonwüsten

"Vor zehn Jahren konnte man auf der Autobahn von Rotterdam nach Den Haag zehn Minuten durch grüne Landschaften fahren. Heute sind es nur noch zwei Minuten." Für den Architekten Adriaan Geuze bildet deshalb die Suburbanisierung europäischer Städte auch eine ruinöse Entwicklung ab.

Von Klaus Englert

Caracas (AP)
Caracas (AP)

Der Architekturkritiker Klaus Englert zieht in seiner Essay-Reihe über die Verstädterung einen weltweiten Vergleich. Er beginnt in europäischen Suburbs, wo man über Jahrzehnte glaubte, ohne den heute verpflichtenden Gedanken der Nachhaltigkeit auskommen zu können. In den Favelas von Caracas erlebt der Autor, wie vier von sechs Millionen Bewohnern auf den Hängen von Hügeln angesiedelt sind, ohne in die Infrastruktur der Stadt integriert zu sein.

Schließlich werden die sozialen Disparitäten thematisiert, wie sie im indischen Bangalore nach der Umsetzung eines städtischen Sanierungsprogramms entstanden sind.

Die Sendereihe "Verstädterung" bei Essay und Diskurs am 2., 4., 5. April um 9:30 Uhr.

Manuskript zur Sendung als pdf oder im Textformat.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk