Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:09:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 

Nachrichten

FBI-ErkenntnisseTrump hält an Vorwürfen gegen Obama fest

KOMBO - US Pr (EPA)
Barack Obama und Donald Trump (EPA)

US-Präsident Trump hält an den Abhörvorwürfen gegen seinen Vorgänger Obama fest, obwohl die Bundespolizei FBI nach eigenen Angaben keinerlei Belege dafür gefunden hatte.

Trumps Sprecher Spicer sagte dazu, dass sich die Lage nicht geändert habe. Bei den Erkenntnissen des FBI handle es sich nur um eine erste Anhörung. FBI-Chef Comey hatte vor dem Kongress ausgesagt, dass seine Behörde keine Erkenntnisse dazu gefunden habe, dass Trump von Obama abgehört worden sei.

Er bestätigte zudem, dass das FBI wegen möglicher Verbindungen von Trumps Wahlkampfteam zu Russland ermittle. Nach Ansicht des FBI habe Russland bei der Präsidentschaftswahl 2016 das Ziel gehabt, die Demokratie in den USA zu beschädigen und Trump ins Amt zu helfen. Trumps Sprecher Spicer sagte hierzu, dass Ermittlungen und Beweise nicht dasselbe seien.

Der US-Präsident hatte in der Vergangenheit jegliche Verbindungen seiner Mitarbeiter zu Russland zurückgewiesen. Trumps Sicherheitsberater Flynn war im Februar zurückgetreten, weil er über seine Kontakte zum russischen Botschafter gelogen hatte.