• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 08:10 Uhr Interview
StartseiteDer Politik-PodcastSchwer verkäuflich: Kultur- und Digitalpolitik08.09.2017

Folge 7Schwer verkäuflich: Kultur- und Digitalpolitik

Folge 7 des Politik-Podcasts aus dem Hauptstadtstudio widmet sich diesmal nicht dem, was regelmäßig im Mittelpunkt des Wahlkampfes steht. Sondern solchen Themen, die viele vor allem indirekt betreffen.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(picture alliance/dpa/Manfred Krause)
Blick in den Schlüterhof zum Tag der Offenen Baustelle im Berliner Schloss - Humboldtforum im Berliner Bezirk Mitte am 24.06.2017. (picture alliance/dpa/Manfred Krause)

Wahlen gewinnt man im Jahr 2017 in Deutschland mit Kultur- oder Digitalpolitik wohl nicht. Aber auf beides lohnt es sich zu schauen. Worum es dabei in Zukunft geht, versuchen Kulturpolitik-Korrespondentin Christiane Habermalz und Digitalpolitik-Korrespondent Falk Steiner gegenseitig herauszufinden, die beide vom jeweils anderen Themenfeld wenig wissen, wie sie selber sagen.

Beide Themenfelder haben ihre Spezialpublika. Und, bei allen Unterschieden, auch etwas gemeinsam: Zuständig ist fast nie allein die Bundespolitik. Und die den Parteien eigene Sicht auf die Gesellschaft prägt auch ihr jeweiliges Verständnis davon, wie mit den Herausforderungen umgegangen werden soll - ob Kulturgutschutzgesetz oder autonomes Fahren. 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk