Freitag, 15.12.2017
StartseiteKonzertdokument der Woche"Im Anthropozän“18.06.2017

Forum neuer Musik 2017"Im Anthropozän“

Es verbindet zeitgenössische Musik mit zeitaktuellem Denken: Das "Forum neuer Musik" des Deutschlandfunks bündelte in diesem Jahr Themen wie Klimawandel, atomare Rüstung, Humanität und postfaktisches Denken. Lectures, Diskussionen, Konzerte und Musiktheaterbeiträge standen unter dem Motto "Im Anthropozän".

Am Mikrofon: Leonie Reineke und Ingo Dorfmüller

Das Bild zeigt Ludwig Abraham und Andy Ingamells schwarz gekleidet und jeweils mit einem Bund schwarzen Luftballons in der Hand. Die beiden stehen vor der St. Peter Kirche. (Jovana Reisinger)
Musikperformance-Künstler: Ludwig Abraham und Andy Ingamells (Jovana Reisinger)

Die Performance "Peoples Age" von und mit Ludwig Abraham und Andy Ingamells parodierte eine angebliche Wissenschaftsshow und lenkte den Fokus auf Leere und Täuschung im Entertainmentbetrieb. Gerald Eckerts großräumige neue Komposition "Melting away" für Schlagwerk und Orgel war angeregt von Fotografien Camille Seamans in den Polarregionen der Erde: Angesichts ihrer Schönheit sei die Gefährdung der menschlichen Lebensumwelt mitzudenken. Beim Kölner Forum neuer Musik 2017 "Im Anthropozän" versammelten sich künstlerische Produktionen, die die Gegenwart nicht aussparen.

Ludwig Abraham/Andy Ingamells
Peoples Age(UA), Performance mit Musik

Yasutaki Inamori
Canonic Scenes(UA)

Gerald Eckert
Melting away(UA)

Rie Watanabe, Schlagwerk
Dominik Susteck, Orgel

Aufnahmen vom 8. und 9. April 2017 aus der Kunst-Station Sankt Peter in Köln

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk