Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

FPÖHistorikerkommission soll Geschichte aufarbeiten

Der niederösterreichische FPÖ-Politiker Udo Landbauer am 28.01.2018 (dpa-Bildfunk / APA / Robert Jaeger)
Der niederösterreichische FPÖ-Politiker Udo Landbauer am 28.01.2018 (dpa-Bildfunk / APA / Robert Jaeger)

Eine unabhängige Historikerkommission soll nach dem Willen der Freiheitlichen Partei Österreichs die Geschichte der FPÖ aufarbeiten.

Fraktionschef Rosenkranz teilte in Wien mit, der Rechtshistoriker Brauneder von der Universität Wien solle das Gremium aus einer Liste von etwa 50 nationalen und internationalen Forschern zusammenstellen. Die FPÖ reagiert damit auf Vorwürfe, sie stehe national-sozialistischem Gedankengut nahe. Zuletzt hatte der Skandal um ein anti-semitisches Liederbuch einer Burschenschaft zum Rücktritt des FPÖ-Politikers Landbauer geführt, der stellvertretender Vorsitzender der Burschenschaft war.

Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.