Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteJazz im DLFFrancois Couturier Quartett - Manu Katché Quintett11.06.2007

Francois Couturier Quartett - Manu Katché Quintett

Jazz Live - 21.05 Uhr

Die "Jazz Nights" in dem kleinen belgischen Städtchen Dinant widmen sich seit fast zehn Jahren der einheimischen und europäischen Improvisationsmusik. 2006 gab es dort eine Besonderheit, denn die Festivalbühne gehörte ausschließlich ausgewählten Musikern und Gruppen, die das einzigartige Klangbild der "Edition of Contemporary Music" gestalten, besser bekannt als "ECM".

Zu den Interpreten des Labels, die im stilistischen Schnittfeld von modernem Jazz und zeitgenössischer Kammermusik zu Hause sind, zählt Francois Couturier. Der französische Pianist und sein Quartett wurden durch die Filme des verstorbenen russischen Regisseurs Andrej Tarkowskij zu ihrem aktuellen Programm "Nostalghia" inspiriert, dessen Qualität Couturier auch auf die Musik bezieht: "Lange Gedichte, hypnotisch in ihrer Langsamkeit, durchdrungen von Spiritualität". Die Klänge, die der Schlagzeuger Manu Katché und sein "Neighbourhood Quintet" in Dinant präsentierten, waren dagegen durchaus diesseitig und fast schon profan in ihrer klaren Struktur, entbehrten dabei aber keinesfalls der nötigen Inspiriertheit und Tiefe. Dafür sorgte allein schon Trompeter Tomasz Szanko mit seinem beseelten Spiel.

Jazz Nights Dinant/Belgien, 30. September & 01. Oktober 2006

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk