Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:19:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

FrankreichIWF lobt "mutige" Reformvorhaben von Staatschef Macron

Das Logo des Internationalen Währungsfonds (IWF). (picture alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)
Das Logo des Internationalen Währungsfonds (IWF). (picture alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)

Der Internationale Währungsfonds lobt die Reformvorhaben des französischen Präsidenten Macron.

In einer Erklärung der Weltfinanzorganisation ist von "ehrgeizigen" und "mutigen" Reformen die Rede, die einen bedeutenden Teil zur Lösung der wirtschaftlichen Probleme des Landes beitragen könnten. Zugleich hob der IWF die Wachstumsprognose für Frankreich in diesem Jahr auf 1,5 Prozent an. Macron hat unter anderem eine Arbeitsmarktreform auf den Weg gebracht, um die hohe Erwerbslosigkeit zu bekämpfen. Für Unternehmen hat der sozialliberale Staatschef Steuerentlastungen angekündigt. Seine Regierung will zudem Milliarden einsparen, um das Haushaltsdefizit zu senken und die EU-Obergrenze von drei Prozent wieder einzuhalten.