Freistil

Nächste Sendung: 27.07.2014 20:05 Uhr

Spaß statt Zukunft
Jugendkultur im Deutschland der 90er-Jahre
Von Meinhard Stark
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: RBB/DLF 2011

Nur etwas mehr als die Hälfte der jungen Leute blickten in jenem Jahrzehnt optimistisch in die Zukunft. Die alles dominierende Angst hieß Arbeitslosigkeit. Es wuchs eine Generation heran, auf die niemand wartete, die niemand brauchte.

Sendung vom 20.07.2014

Sendung vom 06.07.2014

Sendung vom 29.06.2014

Sendung vom 22.06.2014

Sendung vom 15.06.2014

Sendung vom 08.06.2014

Sendung vom 01.06.2014

Sendung vom 25.05.2014

Sendung vom 18.05.2014

Sendung vom 11.05.2014

Sendung vom 04.05.2014

Sendung vom 27.04.2014

Sendung vom 20.04.2014

Sendung vom 13.04.2014

Sendung vom 06.04.2014

Sendung vom 30.03.2014

Sendung vom 23.03.2014

Sendung vom 16.03.2014

Sendung vom 09.03.2014

Sendung vom 02.03.2014

Sendung vom 23.02.2014

Sendung vom 16.02.2014

Sendung vom 09.02.2014

Sendung vom 02.02.2014

Sendung vom 26.01.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Dossier

TagebauBürger gegen Bürger

Braunkohletagebau Welzow-Sued

Umweltaktivist, Greenpeace – das können auch in den von vorrückenden Abraumbaggern bedrohten Regionen der Lausitz Reizworte sein. Adrian Rinnert ist so einer: aus Berlin zugezogen, um die Stille zu genießen. Arbeit ist ihm nicht so wichtig.

 

Das Feature

AntikriegsfilmDie Waffen nieder!

Die österreichische Pazifistin und Schriftstellerin Bertha von Suttner.

Noch im Juli 1914 annonciert die Berliner "Lichtbild-Bühne" den in Dänemark produzierten Antikriegsfilm "Die Waffen nieder" nach dem vielgelesenen Roman von Bertha von Suttner (1889). Rund zwei Wochen später sucht man im selben Blatt vergebens nach diesem Filmtitel.

 

Hörspiel

Erntefest Das unheimliche Dorf

Wolkenverhangen ist es über einem See auf dem ein Holzboot an einem Steg liegt.

Scharen von toten Möwen am Strand, ein Einbrecher im Ferienhaus, dazu die Schauergeschichte von den Ertrunkenen, die einmal im Jahr ins Dorf zurückkehren, um die Lebenden zu holen. Das würde eigentlich schon genügen, Ann Gilmore den Urlaub an der See zu vermiesen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Zwei ukrainische Militärjets  von Rebellen abgeschossen | mehr

Kulturnachrichten

Ex-Bundesverfassungsrichter  Steinberger gestorben | mehr

Wissensnachrichten

Markenstreit  Real will DFB-Logo löschen lassen | mehr