Sonntag, 21.01.2018
StartseiteSportgesprächDer neue DFB-Stratege20.03.2016

FußballDer neue DFB-Stratege

Als Hockey-Bundestrainer war er der Olympiasiegermacher - jetzt soll er die Zukunft des deutschen Fußballs planen: Markus Weise. Im Sportgespräch spricht der 53-Jährige über seine neue Rolle als Chefstratege der DFB-Akademie.

Markus Weise im Gespräch mit Philipp May

Wechsel zum DBF: Ex-Hockey-Bundestrainer Markus Weise. (imago/sportfoto)
Wechselte Ende 2015 zum DBF: Ex-Hockey-Bundestrainer Markus Weise. (imago/sportfoto)

Ob die olympische Goldmedaille der deutschen Hockey-Damen 2004 oder die Olympiasiege der Hockey-Herren 2008 und 2012: An jedem dieser Erfolge war Markus Weise als Bundestrainer maßgeblich beteiligt. Doch dann kam der DFB.

Wechsel zum Fußball

Im Winter 2015 warb der Deutsche Fußballbund den "Olympiasiegermacher" ab - nur neun Monate vor den nächsten Olympischen Spielen im Sommer 2016 in Rio und nicht ganz ohne Nebengeräusche.

Jetzt soll der 53-Jährige als Chefstratege der DFB-Akademie die Zukunft des deutschen Fußballs planen. Im Deutschlandfunk-Sportgespräch verrät er, wo er bei Deutschlands Kickern noch Luft nach oben sieht, und warum er immer noch "wir" sagt, wenn er von der Hockey-Nationalmannschaft spricht.

Das gesamte Gespräch können Sie mindestens sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk