Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

GazastreifenIsrael geht gegen "Terror-Infrastruktur" im Gazastreifen vor

Männer arbeiten in einem Schmugglertunnel, der den Gazastreifen mit Ägypten verbindet (Archivbild). (dpa / picture alliance / Ali Ali)
Ein Schmugglertunnel, der den Gazastreifen mit Ägypten verbindet (Archivbild) (dpa / picture alliance / Ali Ali)

Israelische Kampfflugzeuge haben Angriffe auf Ziele im Gazastreifen geflogen.

Die Armee erklärte, der Einsatz habe sich gegen "Terror-Infrastruktur" gerichtet. Den Angaben zufolge wurde ein Tunnel zerstört, durch den möglicherweise Waffen geschmuggelt werden sollten. Er befand sich in der Nähe des Grenzübergangs Rafah und reichte den Angaben zufolge etwa 180 Meter tief in israelisches Gebiet. Zudem schloss Israel bis auf weiteres einen Grenzübergang für Warenverkehr in das Palästinensergebiet, das von der radikal-islamischen Hamas kontrolliert wird. - Vom Gazastreifen aus werden immer wieder Raketen auf Israel gefeuert.

Diese Nachricht wurde am 14.01.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.