• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 09:10 Uhr Europa heute
StartseiteWissenschaft im BrennpunktGene unterwegs10.02.2013

Gene unterwegs

Unsere Gene haben wir von unseren Eltern und die haben sie von ihren Eltern. So funktioniert biologische Vererbung, von Generation zu Generation. Dahinter steckt der Sex, die geschlechtliche Fortpflanzung.

Von Michael Lange

Modell des menschlichen DNA-Stranges - Evolutionsbiologen entdecken auch bei höheren Organismen immer mehr Beispiele für den "horizontalen Gentransfer". (picture alliance / dpa / Matthew Fearn)
Modell des menschlichen DNA-Stranges - Evolutionsbiologen entdecken auch bei höheren Organismen immer mehr Beispiele für den "horizontalen Gentransfer". (picture alliance / dpa / Matthew Fearn)

Doch es geht auch anders. Gene von außen können in einen anderen Körper gelangen, in das Erbgut eindringen und sich dort niederlassen. Im Laufe von Jahrmillionen passen sie sich an und werden zu einem Teil des Organismus.

Von Bakterien kennt man das Phänomen, doch Evolutionsbiologen entdecken auch bei höheren Organismen immer mehr Beispiele für diesen "horizontalen Gentransfer". Ist die Zeit reif für ein neues Genom-Konzept?

"Manuskript zur Sendung:"

Gene unterwegs


"Buchtipp:"

Frank Ryan: Virolution. Die Macht der Viren in der Evolution
Spektrum - Akademischer Verlag
364 Seiten, 24,95 Euro
ISBN: 978-3-8274-2541-6


"Weiterführende Links:"'

Seiten des Deutschlandradios:


Links ins Netz:

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk