Wissenschaft im Brennpunkt / Archiv /

 

Gene unterwegs

Fremde DNA in unserem Erbgut

Von Michael Lange

Modell des menschlichen DNA-Stranges - Evolutionsbiologen entdecken auch bei höheren Organismen immer mehr Beispiele für den "horizontalen Gentransfer". (picture alliance / dpa / Matthew Fearn)
Modell des menschlichen DNA-Stranges - Evolutionsbiologen entdecken auch bei höheren Organismen immer mehr Beispiele für den "horizontalen Gentransfer". (picture alliance / dpa / Matthew Fearn)

Unsere Gene haben wir von unseren Eltern und die haben sie von ihren Eltern. So funktioniert biologische Vererbung, von Generation zu Generation. Dahinter steckt der Sex, die geschlechtliche Fortpflanzung.

Doch es geht auch anders. Gene von außen können in einen anderen Körper gelangen, in das Erbgut eindringen und sich dort niederlassen. Im Laufe von Jahrmillionen passen sie sich an und werden zu einem Teil des Organismus.

Von Bakterien kennt man das Phänomen, doch Evolutionsbiologen entdecken auch bei höheren Organismen immer mehr Beispiele für diesen "horizontalen Gentransfer". Ist die Zeit reif für ein neues Genom-Konzept?

"Manuskript zur Sendung:"

Gene unterwegs


"Buchtipp:"

Frank Ryan: Virolution. Die Macht der Viren in der Evolution
Spektrum - Akademischer Verlag
364 Seiten, 24,95 Euro
ISBN: 978-3-8274-2541-6


"Weiterführende Links:"'

Seiten des Deutschlandradios:


Links ins Netz:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Wissenschaft im Brennpunkt

Digitaler Krieg1 oder 0, Leben oder Tod

Zu sehen sind Einschusslöcher in einem Auto, verursacht durch einen ferngelenkten Sprengkörper in Kabul am 15. Juli 2014 (AFP / Shah Marai / Deutschlandradio)

Der nächste Krieg wird digital. Das scheint common sense zu sein. Doch was ist Krieg und was ist Terrorismus? Was ist ein Hackerangriff und was Cyberwar? Und können autonome Kampfroboter vor ein Gericht gestellt werden, wenn sie Kriegsverbrechen begangen haben?

ImpfungenPieks mit Mehrwert

Impfung (picture-alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Impfungen gelten als hochspezifisch: Sie sollen vor genau einem Erreger schützen. Studien zeigen allerdings, dass mit dem Pieks häufig Zusatznutzen verbunden sind. Jetzt will die Weltgesundheitsorganisation in großen Studien den Mehrwert genauer untersuchen.

Zivile Drohnen Invasion der Miniflieger

Eine Quadrocopter in der Luft. (Paco Campos, dpa)

Ferngesteuerte Drohnen werden längst nicht mehr nur vom Militär eingesetzt. Auch die Zivilgesellschaft nutzt sie vielfältig und professionell - vom Filmemacher bis hin zum Vermessungsingenieur. Glaubt man Forschern, sollen die Drohnen der Zukunft völlig autonom durch die Lüfte düsen - ohne Fernbedienung.