Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:19:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

GesprächsangebotSüdkorea will mit dem Norden über Spannungen reden

Die Teilnehmer der Regierungsdelegationen von Nord- und Südkorea reichen sich in Panmunjom am 22.08.2015 die Hand (picture alliance / dpa / Yonhap / South Korean Ministry )
Gespräche zwischen Vertretern Nord- und Südkoreas (2015) (picture alliance / dpa / Yonhap / South Korean Ministry )

Südkorea hat dem Norden für den kommenden Freitag militärische Gespräche vorgeschlagen. Der stellvertretende Verteidigungsminister Suh Choo-suk sagte in Seoul, die Beratungen sollten alle feindlichen Aktivitäten beenden und die militärischen Spannungen abbauen.

Als Ort für die Gespräche schlug Suh die Siedlung Panmunjom in der Sicherheitszone zwischen beiden Ländern vor. Dort hatte es zuletzt im Dezember 2015 Verhandlungen zwischen Süd- und Nordkorea gegeben.

Durch die jüngsten nordkoreanischen Raketentests sind die Spannungen in der Region gestiegen. Südkoreas Präsident Moon Jae-In hatte schon bei seinem Wahlsieg im Mai angekündigt, neue Kontakte mit der Regierung in Pjöngjang aufzunehmen.