Seit 02:30 Uhr Lesezeit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 02:30 Uhr Lesezeit
StartseiteLänderzeitWas hilft gegen den Ärztemangel auf dem Land?10.09.2014

GesundheitswesenWas hilft gegen den Ärztemangel auf dem Land?

Wer auf dem Land lebt und krank wird, der hat schlechte Karten in Deutschland. Immer häufiger schließen Praxen auf dem Land, weil Ärzte in den Ruhestand gehen und keinen Nachfolger finden. Der Befund ist nicht neu. Seit Jahren schon mahnen Gesundheitsexperten eine fatale Entwicklung an.

Moderation: Thekla Jahn

Der Landarzt Wolfgang Dinslage behandelt am 31.01.2012 in seiner Praxis in Merzenich bei Düren einen Patienten. (dpa / Oliver Berg)
Arzt auf dem Land, Zeit für die Patienten, Vertrauen und Verständnis: Landärzte finden keinen Nachfolger. (dpa / Oliver Berg)

Zwar gibt es mehr Mediziner in Deutschland denn je, doch die Versorgung auf dem Land verschlechtert sich zusehends. Während in Städten und Ballungsgebieten die Überversorgung mit Ärzten weiter zunimmt, droht in ländlichen Regionen eine massive Unterversorgung. Abwarten ist keine Lösung. Und alle bisherigen Maßnahmen haben die Situation nicht so verbessern können, wie es notwendig wäre.

Welche Rezepte könnten helfen? Braucht es Ärzte, die auf dem Land ansässig sind oder reicht ein Sprechtag pro Woche und den Rest übernehmen Versorgungsassistentinnen? Was kann Telemedizin leisten? Hat die Kassenärztliche Vereinigung als Selbstverwaltung der Ärzte versagt? Muss sie dafür sorgen, dass Mediziner anders "verteilt" werden? Und wo ist die Politik gefragt?

Schließlich geht es um die Versorgungssicherheit der Bürger. Um Fragen wie diese wird es in der Länderzeit gehen.

Unsere Gäste:

  • Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD Fraktion

  • Prof. Ferdinand Gerlach, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin an der Universität Frankfurt und Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

  • Franz Knieps, Vorstand des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen

  • Dr. Burkhard John, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt

  • Sarah Fennell, Medizinstudentin aus Tübingen

Diskutieren Sie mit. Rufen Sie uns während der Sendung an unter der europaweit kostenfreien Telefonnummer 00800 44 64 44 64 oder mailen Sie uns unter: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk