• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:05 Uhr Klassik-Pop-et cetera
StartseiteNachrichten vom 30.11.2016Sozialist will EU-Parlamentspräsident werden

Gianni Pittella Sozialist will EU-Parlamentspräsident werden

Gianni Pittella, Vorsitzender der Progressiven Allianz von Sozialisten und Demokraten im Europäischen Parlament, während seiner Rede anlässlich einer Debatte über Migration im Europäischen Parlament in Straßburg/Frankreich am 7. Juni 2016. (picture alliance / dpa / EPA / MATHIEU CUGNOT )Gianni Pittella, Fraktionschef der Sozialisten im Europäischen Parlament, bei einer Rede. (picture alliance / dpa / EPA / MATHIEU CUGNOT )

Für die Nachfolge von EU-Parlamentspräsident Schulz gibt es inzwischen zwei Bewerber.

Der Fraktionschef der Sozialisten, Pittella, kündigte in Brüssel seine Kandidatur an und erklärte, es dürfe nicht sein, dass die Spitzenposten der EU-Kommission, des Rats und des Parlaments von konservativen Politikern besetzt werden. Bei den Liberalen will Fraktionschef Verhofstadt antreten. Der frühere belgische Regierungschef habe das Vertrauen fast der gesamten Fraktion, hieß es. - Schulz hatte vorige Woche seinen Wechsel in die Bundespolitik angekündigt. Sein Nachfolger wird am 17. Januar gewählt.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk