• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteDas FeatureOskar und Günter auf der Parkbank11.03.2016

Grass' letzte Besuche in GdańskOskar und Günter auf der Parkbank

Plac Wybickiego, einst Neumarkt, ist ein stiller Platz in einem Wohnviertel von Gdańsk. Am Rand steht eine Bronzebank, auf der sitzt Oskar Matzerath, der Blechtrommler. Lange hat er vergeblich auf seinen Meister gewartet. Zuerst wollte Grass nicht in Bronze gegossen werden.

Von Małgorzata Żerwe

Skulptur von Günter Grass und der Romanfigur Oskar Matzerath aus "Die Blechtrommel" in Danzig (picture alliance / dpa / Adam Warzawa)
Skulptur von Günter Grass und der Romanfigur Oskar Matzerath aus "Die Blechtrommel" in Danzig (picture alliance / dpa / Adam Warzawa)

Dann, als seine SS-Zugehörigkeit bekannt geworden war, wollten die Gdañsker Grass nicht mehr - am liebsten nirgendwo in der Stadt. Obwohl - die deutschen Touristen kommen auch wegen Grass nach Danzig. Im Oktober 2015 nimmt er tatsächlich neben Oskar Platz, in Bronze.

Die Autorin Małgorzata Żerwe ist gespannt, was dann passiert. Sie beobachtet die Bronzebank seit Jahren aus ihrem Küchenfenster und begleitete Günter Grass als Reporterin von Radio Gdañsk, wann immer er in den letzten 15 Jahren vor seinem Tod in seiner Geburtsstadt auftauchte.

Die Ergebnisse hören sich an, wie die Geschichte um die Bank, wie die deutsch-polnischen Beziehungen: Höflich, aber leicht angespannt.

Regie: David Zane Mairowitz
Produktion: DLF 2016

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk