Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:07:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

GroßbritannienConchita Wurst sagt Auftritt aus Protest ab

Conchita Wurst bei einer Pressekonferenz im Europäischen Parlament. (AFP / Emmanuel Dunand)
Conchita Wurst bei einer Pressekonferenz im Europäischen Parlament. (AFP / Emmanuel Dunand)

Weil ihre syrischen Begleitmusiker kein Visum bekamen, hat die österreichische Bühnen-Diva Conchita Wurst kurzfristig ein Konzert in Großbritannien abgesagt.

In einem Facebook-Eintrag kritisierte Wurst die Entscheidung der britischen Behörden und sprach von einer "bedauerlichen Tatsache". Der Auftritt sollte eigentlich am Freitagabend auf dem Edinburgh International Festival stattfinden. Das Festival ist der Zusammenarbeit zwischen europäischen Künstlern und Migranten gewidmet. Conchita Wurst wollte dort mit dem Trio Basalt auftreten. Es besteht aus drei Syrern, die vor dem Bürgerkrieg nach Wien geflohen sind.

Kritik kam auch von den Organisatoren in Edinburgh: Die Symbolik sei furchtbar und gerade wegen der Zielsetzung des Projekts besonders frustrierend, erklärte Festival-Direktor Lineham. Das Festival wolle eigentlich zeigen, "wie unterschiedliche Menschen die kulturelle Geographie eines Ortes bereichern können".