• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:30 Uhr Essay und Diskurs
StartseiteKontroversSind die Dieselfahrer jetzt die Dummen?07.08.2017

Großer Gipfel, kleine LösungSind die Dieselfahrer jetzt die Dummen?

Beim Diesel-Gipfel haben sich Bundesregierung und Länder mit Software-Updates zufriedengegeben. Hardware-Nachrüstungen, wie sie Umweltschützer fordern, verweigert die Autoindustrie.

Moderation: Martin Zagatta

Ein Dieselzapfhahn an einer Tankstelle. (dpa-Bildfunk / Marijan Murat)
Ein Dieselzapfhahn an einer Tankstelle. (dpa-Bildfunk / Marijan Murat)

Das Echo ist verheerend: Viele Fachleute gehen davon aus, dass die vereinbarten Maßnahmen bei Weitem nicht ausreichen, um die Schadstoffgrenzwerte einzuhalten. Ist die Politik vor den Autokonzernen eingeknickt? Sind Fahrverbote so noch zu vermeiden? Werden Diesel-Besitzer von der Regierung und der Industrie im Stich gelassen?

Gesprächsgäste:

  •  Steffen Bilger, Verkehrsexperte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  •  Stefan Gerwens, Leiter der Abteilung Verkehr des ADAC
  •  Oliver Krischer, Stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Grünen 

Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.  Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei). E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk