• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteSport am Wochenende"Handball ist eine unheimlich telegene Sportart"25.01.2015

Handball "Handball ist eine unheimlich telegene Sportart"

Dem Pay-TV-Sender Sky ist mit dem Zuschlag für die Übertragungsrechte der Handball-WM ein echter Coup gelungen. Die Zuschauerzahlen seien hoch, die Spiele spannend, sagt Sky-Sportvorstand Carsten Schmidt. Man überlege in Zukunft mehr Handball zu zeigen.

Carsten Schmidt im Gespräch mit Moritz Küpper

Eingang zum Firmensitz der Sky Deutschland AG in Unterföhring bei München. (picture alliance / dpa / Andreas Gebert)
Nicht nur Fußball im Programm - Dem Pay-TV-Sender Sky gelang mit der Handball-WM ein Coup. (picture alliance / dpa / Andreas Gebert)
Weiterführende Information

Medien - Chaos um Sportübertragungen (Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 04.01.2015)

Sport im Pay-TV - Sky überträgt Handball-Champions-League (Deutschlandfunk, Sport Aktuell, 30.09.2014)

"Handball ist eine unheimlich telegene Sportart", sagte Sky-Sportvorstand Carsten Schmidt am Sonntag im Deutschlandfunk. Noch nie sei eine Handball-WM von einem deutschen TV-Sender so umfangreich übertragen worden, entgegnete er.

Mit den Zuschauerzahlen sei man sehr zufrieden. Spiele ohne deutsche Beteiligung hätten genauso viele Zuschauer, wie Premier-League-Spiele. Bei Spielen mit der DHB-Auswahl, seien es zehn Mal so viele, erklärte Carsten Schmidt. "Handball hat in Deutschland eine ganz starke Anhängerschaft." Die Marktanteile würden über zwei Prozent liegen, was ein großer Erfolg sei.

Handball - Ein Fall für die nationale Liste?

Angesprochen auf die Forderung von ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky, die Handball-WM auf die nationale Liste zu heben, auf der die Sportarten stehen, die unbedingt im Free-TV zu übertragen seien, sagte Schmidt: "Dieser Ruf geht am Ziel vorbei."

"Ich möchte nicht enteignet werden, wenn ein Wirtschaftsunternehmen eine wirtschaftliche Entscheidung macht. Wer etwas in diesem Land riskiert, soll auch belohnt werden", blockte der Sky-Sportvorstand die Forderungen ab, die Handball-WM eventuell doch noch an ARD oder ZDF weiter zu verkaufen.

Bisher dominiere bei Sky zwar der Fußball als Sportart, es sei aber nicht ausgeschlossen, dass man nicht auch noch weitere Sportrechte einkaufe. "Wir halten die Augen offen, der Handballsport hat bei uns in den letzten Wochen eine sehr große Beliebheit erlangt." Es werde mit Sicherheit nicht nur bei den Sportarten bleiben, die man heute im Portfolio habe. 

Das Gespräch können Sie bis mindestens 25. Juli 2015 nachhören.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk