Montag, 20.11.2017
StartseiteSprechstundeBrennen beim Wasserlassen14.03.2017

HarnwegsinfektBrennen beim Wasserlassen

Harnwegsinfekte treten häufig auf. Fünf Prozent aller jüngeren Frauen erkranken jedes Jahr an einer Entzündung der ableitenden Harnwege, bei älteren Frauen steigt die Zahl auf 20 Prozent. Männer sind vier Mal seltener betroffen.

Moderation: Carsten Schroeder

Das selbstgemalte Schild klebt an einer roten Wand aus Holzlatten. (imago)
Ein Toilettenschild. (imago)

Das Krankheitsspektrum reicht von einer zwar schmerzhaften, aber ungefährlichen Blasenentzündung bis hin zur gefährlichen Niereninfektion mit vereitertem Nierenbecken und dem Risiko einer Blutvergiftung. In den meisten Fällen stammen die Bakterien aus der eigenen Darmflora. Über die äußere Harnröhrenöffnung gelangen sie in die Blase, wo sie eine Entzündung auslösen und in komplizierten Fällen bis zu den Nieren weiterwandern. Harnwegsinfekte lassen sich mit Antibiotika erfolgreich behandeln.

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk