Montag, 29.05.2017

StartseiteSpielweisenDelius' "Sea Drift"17.05.2017

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -ChöreDelius' "Sea Drift"

Die Schola des Rundfunkchores Berlin bietet Gesangsstudierenden die Möglichkeit, die Anforderungen des professionellen Ensemblegesangs in der Praxis kennenzulernen. Im März dieses Jahres lud der Chor Gesangsstudierende aus ganz Deutschland zu einem speziellen Projekt ein.

Am Mikrofon: Frank Kämpfer

Der Dirigent Mark Elder (Benjamin Ealovega/DSO Berlin)
Leitet die Schola des Rundfunkchores beim Delius-Projekt: der Dirigent Sir Mark Elder. (Benjamin Ealovega/DSO Berlin)

In einer kompakten Probenwoche erarbeiteten die 27 Teilnehmenden zum einen intensiv A-cappella-Werke von Delius, Rachmaninow und Ravel und schulten so ihre Fertigkeiten im Ensemblegesang. Zum anderen waren sie in ein chorsinfonisches Konzert eingebunden und wirkten bei der Aufführung von Frederick Delius‘ "Sea Drift" unter Sir Mark Elder mit. Das hierzulande kaum bekannte Opus basiert auf Versen von Walt Whitman; Delius‘ lyrische Vertonung steht in der Tradition englischer Musik um 1900 und findet einen ganz eigenen Ton.

Frederick Delius
Sea Drift

Roderick Williams, Bariton
Rundfunkchor Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Sir Mark Elder

Aufnahme vom 24. März 2017 aus der Berliner Philharmonie

Mit einem Beitrag von Julia Kaiser zur Schola des Rundfunkchores Berlin mit jungen Gesangsstudierenden