• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
StartseiteOn StageBluesrock und Feuerwerk23.09.2016

Henrik Freischlader TrioBluesrock und Feuerwerk

Nach gut einem Jahr Pause hat sich der Wuppertaler Gitarrist Henrik Freischlader Anfang April 2016 mit neuem Trio zurückgemeldet: im Sound noch druckvoller, kleinteiliger, im Programm gewohnt stilsicher zwischen Blues und Rock. In einer kalten Pfingstnacht brachte die Band dem 25. Bluesfestival in Schöppingen ein Geburtstagsständchen.

Am Mikrofon: Tim Schauen

(Peter Bernsmann)
Das Henrik Freischlader Trio beim Bluesfestival Schöppingen. (Peter Bernsmann)

Für Henrik Freischlader war es schon der vierte Auftritt auf der Wiese neben dem Schöppinger Hallenbad, für seine Begleiter an Bass und Schlagzeug der erste.

(Peter Bernsmann)Henrik Freischlader mit neuer Band: Alex Grube am Bass. (Peter Bernsmann) 

Im Rahmen der letzten Touren und Albumproduktionen auch von anderen Künstlern habe es Freischlader gefehlt, einfach mal wieder Gitarre auf dem Sofa zu spielen. Das hat er nachholen können, erzählt der Musiker im Backstagebereich des Festivals: "Frisch bleiben und Spaß haben"  

Auf dem Festival hat das Trio auch das Stück "Wolkenwinde" gespielt.

Henrik Freischlader Trio:
Henrik Freischlader: Gitarre, Gesang
Alex Grube: Bass, backing vocals
Carl-Michael Grabinger: Schlagzeug, backing vocals

Die Konzertaufnahme des Trios beim Bluesfestival Schöppingen vom 14. Mai 16 können Sie nach Ausstrahlung sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk