• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteMarktplatzWas Flüchtlinge jetzt brauchen10.09.2015

Hilfe zum HelfenWas Flüchtlinge jetzt brauchen

Mit Applaus und Spenden für die Erstversorgung haben Bürgerinnen und Bürger in vielen deutschen Städten und Gemeinden am vergangenen Wochenende Flüchtlinge begrüßt. Ein Statement für eine Willkommenskultur – die sich auch in der Spenden- und Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in Unterkünften niederschlägt. Unterdessen gibt es Meldungen, dass mancherorts die Lager mit Kleidung und Nahrungsmitteln bald voll sind. Dafür fehlt es an Sprachunterricht und Integrationshilfen.

Am Mikrofon: Silke Hahne

Eine Mitarbeiterin verteilt Obst an Bedürftige in der Lebensmittelausgabe "Laib und Seele" der Berliner Tafeln am 24.4.2014 in der Evangelischen Advents-Zachäus-Kirchengemeinde in Berlin. (dpa / picture alliance / Stefan Schaubitzer)
Wo und wie macht Flüchtlingshilfe momentan besonders viel Sinn? (dpa / picture alliance / Stefan Schaubitzer)

Wo und wie macht Flüchtlingshilfe also momentan besonders viel Sinn? Wer kann helfen und womit – Geld oder Sachspenden?

Über diese und weitere Fragen informieren Experten in der heutigen Sendung.

Hörerfragen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon:  00 800 – 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Unsere Gesprächsgäste: 

  • Timm Fuchs, Beigeordneter für Wirtschaftspolitik beim Städte- und Gemeindebund
  • Matthias Weinzierl, Bayrischer Flüchtlingsrat
  • Sefer Öncel, Sprecher Projektgruppe Flüchtlinge der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit
  • Peter von Auer, Rechtsanwalt für Asyl- und Aufenthaltsrecht

 

Hinweis
Das ursprünglich für heute geplante "Martkplatz"-Thema "Karriere- und Kinderplanung" wurde auf den 17.9.2015 verschoben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk