Freitag, 15.12.2017
StartseiteSport am Wochenende"Total spannendes Produkt"05.08.2017

Hockey-EM der Damen"Total spannendes Produkt"

Vor der Hockey-Europameisterschaft der Damen in den Niederlanden wünscht sich Bundestrainer Jamilon Mülders eine differenziertere Betrachtung seiner Sportart. "Larifari-Vergleiche" mit Herrenhockey seien "völlig unangemessen für beide Seiten", sagte Mülders im Dlf. Es handele sich zwar um denselben Sport, aber um "verschiedene Produkte".

Jamilon Mülders im Gespräch mit Bastian Rudde

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Jamilon Mülders ist Bundestrainer der deutschen Hockey-Frauen. (dpa / picture alliance / Hendrik Schmidt)
Jamilon Mülders ist Bundestrainer der deutschen Hockey-Frauen. (dpa / picture alliance / Hendrik Schmidt)
Mehr zum Thema

Hockey Abenteuer Indien

"Wir sind eine Hockey-Familie"

"Ich glaube, dass wir sehr respektvoll mit dem Produkt Damen-Hockey und Damensport umgehen sollten", sagte Jamilon Mülders in der Sendung Sport am Samstag. Im deutscnen Hockeysport sei zwar das Männerteam das "klare Aushängeschild" und sehr erfolgreich. "Aber daneben gibt es noch ein total spannendes Produkt", so Mülders, "das ist etwas anders, verdient aber auch sehr hohe Aufmerksamkeit und sehr viel Respekt."

Deutschland zählt zum Favoritenkreis

Für die Europameisterschaft der Hockey-Damen, die vom 18. bis 27. August 2017 in den Niederlanden stattfindet, geht Mülders davon aus, dass - wie schon so häufig - die Teams aus den Niederlanden und England die formalen Favoriten sind - aber auch das deutsche Damenteam hat Ambitionen. Zuletzt wurden die deutschen Hockey-Frauen 2013 Europameister im Feldhockey - 2015 landeten sie hinter England und den Niederlanden auf Platz drei.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk