Sonntag, 19.11.2017
StartseiteHörspielFrüher war ich ein Glas Milch28.11.2017, 20:10 Uhr

HörspielFrüher war ich ein Glas Milch

„In meiner Jugend war ich weiß und rein und zart wie ein Engel ... wie ein Glas Milch. Irgendwann nimmt mich einer an die Lippen und schluckt mich weg. Dann bin ich gerettet ..."

Hörspiel von Wilhelm Genazino

Der Schriftsteller Wilhelm Genazino sitzt in seiner Wohnung in Frankfurt am Main an seiner Schreibmaschine (Foto vom 04.05.2007). Wilhelm Genazino, 2004 mit dem renommierten Büchner- Preis ausgezeichnet, gilt vor allem als Romancier, aber er ist auch Dramatiker. Der 64 Jahre alte Autor hat sich mit seinen Romanen als ironischer Chronist Deutschlands einen Namen gemacht.  (picture alliance / Arne Dedert)
Der Schriftsteller Wilhelm Genazino an seiner Schreibmaschine (picture alliance / Arne Dedert)

Martha und Robert regeln ihre Ehe auf ungewöhnliche Art: Er geht vormittags arbeiten, sie verlässt die gemeinsame Wohnung kurz bevor er zurückkommt. Sie können ihren gegenseitigen Anblick nicht mehr ertragen - die Spuren des Alters sind ihnen zuwider. Da sie nicht das Gefühl haben, begehrt zu werden, lebt jeder in der eigenen Spiegelung.
Auch Iris, die Freundin von Martha und Roberts ehemalige Geliebte, leidet unter körperlichen Unvollkommenheiten. Sie unternimmt einen verzweifelten Versuch, Robert zurückzugewinnen. Menschen in der Kluft zwischen Mythen und individueller Realität: Wer hat in einer Welt des schönen Scheins ein Recht auf Liebe? Was opfert die Erfolgsgesellschaft ihrem Schönheitsideal?

Regie: Claudia Johanna Leist
Mit Rosemarie Fendel, Irm Hermann, Sophie Rois, Ulrich Matthes, Stefan Wigger

Produktion: WDR 2001
Länge: 42'19

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk