Hörspiel / Archiv /

 

Hörspiel James Joyce: Ulysses

Kapitel 8: Laistrygonen

Bei den Aufnahmen zum Hörspiel "Ulysses" von James Joyce: Dietmar Bär in der Hauptrolle des Leopold Bloom
Bei den Aufnahmen zum Hörspiel "Ulysses" von James Joyce: Dietmar Bär in der Hauptrolle des Leopold Bloom (SWR/Conny Fischer)

Es ist Mittagszeit. Auf der zögernden, der peristaltischen Bewegung der Verdauungsorgane gleichenden Suche nach einem Mittagstisch quert Bloom zahlreiche Straßen und führt seine Gedanken im Treiben der Stadt spazieren. Sie drehen sich um Dubliner Architektur, Blutopfer, Essensgewohnheiten und die Pfründe der Kirche.

Beim Blick in Burtons Restaurant widern ihn die "Esser ohne Manieren" an. Erst in Davy Byrnes Pub kommt er zur Ruhe und bestellt sich ein Gorgonzolasandwich mit Senf und ein Glas Burgunder.

Schließlich macht er sich auf den Weg, die Logovorlage der zwei Schlüssel für die Keyses-Anzeige in der Bibliothek zu prüfen, gerät aber aus der Fassung, als er den Hut seines Rivalen Boylans erkennt.

Im Reich der Laistrygonen, dem Volk der menschenfressenden Riesen, wird viel gegessen. In Dublin fröhnen die Helden auch mehr oder weniger kulinarischen Genüssen und käuen dabei noch Le-bensweisheiten und Weltanschauungen wider.

Aus dem Englischen von Hans Wollschläger
Hörspielbearbeitung, Musik und Regie: Klaus Buhlert
Mit Manfred Zapatka,
Dietmar Bär, Margit Bendokat, Bibiana Beglau u.a.

SWR/DLF 2012/ ca. 73 Min.

Im Anschluss gegen 21:20 Uhr:
Cinch - von und mit Michael Langer



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

KammerspielIm Zug der Zeit

Die Wiener Staatsoper

Es sollte ein letzter, glanzvoller Auftritt werden. Einmal noch sollte die Diva, ein Opernstar von gestern, anlässlich einer Feier die Bühne der Staatsoper in Wien betreten. Jenen Ort, an dem sie ihre größten Erfolge gefeiert hat. Gemeinsam mit ihrer Gouvernante besteigt sie in der Schweiz, dem Ort ihres Exils, den Zug.

Hörspiel des MonatsVersuch über die kaskaische Steppe. Lieder aus Stalins Lager

Die Autoren Olga Martynova und Oleg Jurjew (r.)

Begründung der Jury der Akademie der Darstellenden Künste: Was gibt es Schöneres, als gut erzählten Geschichten zu lauschen?

25 Jahre Mauerfall Kosemund

Die Schauspielerin Ursula Karusseit liest während den Hörspielaufnahmen im Studio.

Es ist kalt im Winter 1989/90. Bauer Kosemund hat nach einer Kneipentour durch Westberlin die letzte S-Bahn verpasst. Ihm bleibt nur ein Fußmarsch durch die Nacht Richtung Osten. Auf der Landstraße wird er Zeuge einer Verfolgungsjagd, die in einer Schießerei endet.