Samstag, 16.12.2017
StartseiteHörspielNovember 1918 - Eine deutsche Revolution (1/3)09.12.2017

Hörspiel November 1918 - Eine deutsche Revolution (1/3)

Bürger und Soldaten 1918

Von Bürgern und Soldaten: In seinem Erzählwerk "November 1918" untersucht Alfred Döblin, Schriftsteller und Arzt, einen chronisch erkrankten Patienten - das Deutsche Reich.

Hörspiel von Alfred Döblin

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der Schriftsteller und Arzt Alfred Döblin (dpa picture alliance)
Der Schriftsteller und Arzt Alfred Döblin (dpa picture alliance)

Was geschah in Deutschland, als sich im November 1918 die militärische Niederlage nicht länger leugnen ließ? Als - für einen kurzen Augenblick - alles möglich schien: eine Revolution des Proletariats ebenso wie eine Diktatur des Militärs?

Der Jahrhundertroman, Döblins Hauptwerk, entstand in den Jahren 1937 bis 1943, auf der Flucht vor den Nationalsozialisten, im französischen und amerikanischen Exil. In Deutschland blieb er lange unbeachtet. Erst im Jahr 1978, zum 100. Geburtstag des Schriftstellers, 21 Jahre nach dessen Tod, lag "November 1918" zum ersten Mal vollständig gedruckt vor.

Komposition: Martina Eisenreich
Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer
Mit: Jan Hofer, Sebastian Rudolph, Jakob Diehl, Laura Maire, Siegfried W. Kernen, Victoria Trauttmansdorff, Jens Wawrczeck, Imogen Kogge, Michael Evers, Achim Buch, Gerd Baltus, Hanns Zischler, Anne Weber, Stephan Schad, Andreas Krämer, Friedhelm Ptok, Burghart Klaußner, Horst Mendroch, Rafael Stachowiak, Rüdiger Hauffe, Christoph Tomanek, Rainer Homann, Gabriela Maria Schmeide, Marion Breckwoldt, Wolfram Koch, Wolfgang Kaven, Konstantin Graudus, Jona Mues, Eva Meckbach, Jennipher Antoni, Fjodor Olev, Benjamin Kramme, Wolf-Dietrich Sprenger

Produktion: NDR/SWR 2014
Länge: 88'37
(Teil 2 am 16.12.2017)

Hörspielmagazin Extra:
Moments in time: November ´68 in Rock & Jazz (1/3)
von Karl Lippegaus

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk